BR Fernsehen - Heimat der Rekorde


1

Heimat der Rekorde am 30. April Folge 3

In diesem Jahr wird der Freistaat Bayern 100 Jahre alt. Zum Geburtstag nimmt Moderatorin Claudia Pupeter die Zuschauer mit auf eine Reise zum Staunen durch ganz Bayern. Denn: Bayern steckt voller Rekorde. Dabei entdeckt Claudia Pupeter überraschende bayerische Superlative, trifft die Rekordhalter und stellt ihre skurrilen und unglaublichen Geschichten vor.

Stand: 20.04.2018

Diesmal geht es hoch hinaus: Auf der Zugspitze spannt sich Extremsportler Lukas Irmler die höchste Slackline Deutschlands und balanciert in 2962 Meter Höhe auf einem Seil zwischen Bergstation und Gipfelkreuz.

Zurück aus den Bergen, entdeckt Claudia Pupeter auf einem Festival den kleinsten Zirkus der Welt. Besitzer Dieter Schetz aus Immenstadt zeigt seinen tierfreundlichen Zirkus der besonderen Art: Hypnotisierte Hühner, katzenreitende Mäuse und wasserrutschende Enten stehen beim „Zirkus Liberta“ auf dem Programm.  

Feuchtfröhlich geht es weiter beim nächsten Rekord aus Mühldorf am Inn: Wolfgang Unertl ist der Weltrekordhalter im Bierflaschen öffnen. 300 Stück in 95 Sekunden, um genau zu sein. Er zeigt neben der schnellsten Technik auch andere skurrile Wege, um eine Bierflasche zu öffnen.

Außerdem zeigt „Heimat der Rekorde“, wie viele Eier für den größten Osterbrunnen der Welt bemalt werden müssen, die Geschichte hinter dem höchsten Backsteinturm der Welt, und welche Traditionen der älteste Schützenverein Bayerns seit 1247 aufrecht erhält.


1