BR Fernsehen - Gottschalk liest?


67

Ildikó von Kürthy, Karen Köhler, Martin Suter und Volker Weidermann Die Gäste der dritten Folge

Bunt geht es weiter: Die Gäste in der dritten Sendung sind die Autorinnen Ildikó von Kürthy und Karen Köhler sowie Bestsellerautor Martin Suter und Volker Weidermann, Moderator des literarischen Quartetts.

Stand: 03.05.2019

Die Autorin Ildikó von Kürthy | Bild: dpa/picture-alliance

Zum dritten Mal empfängt Moderator Thomas Gottschalk Gäste aus dem Literaturbetrieb in seiner Sendung "Gottschalk liest?" am 15. Oktober 2019 um 22 Uhr im BR Fernsehen. Ildikó von Kürthy, Karen Köhler, Martin Suter und Volker Weidermann nehmen Platz auf dem Sofa, das dieses Mal in Regensburg steht.

Der Routiner

Außerdem zu Gast ist Bestseller-Autor Martin Suter, der wieder einmal seinen Detektiv Johann Friedrich von Allmen auf die Reise schickt. Dieses Mal muss er in "Allmen und der Koi" die Geheimnisse um einen millionenschweren Fisch aufdecken, der aus seinem Pool verschwunden ist. Martin Suter, geboren 1948 in Zürich, arbeitete bis 1991 als Werbetexter und Creative Director, bis er sich ausschließlich fürs Schreiben entschied. Seine Romane – zuletzt erschien ›Elefant‹ und ›Allmen und die Erotik‹ – sowie seine ›Business Class‹-Geschichten sind auch international große Erfolge. Martin Suter lebt mit seiner Familie in Zürich.

Die Bestsellerautorin

Ildikó von Kürthy ist Rheinländerin, Mutter von zwei Söhnen, Journalistin und Kolumnistin bei der Brigitte. Sie lebt mit ihrem Mann und den Kindern in Hamburg, und besonders an Karneval hat sie schlimme Sehnsucht nach ihrer alten Heimat. Ildikó von Kürthys Romane wurden mehr als sechs Millionen Mal gekauft und in 21 Sprachen übersetzt. Sie ist eine der meistgelesenen deutschen Schriftstellerinnen, ihr erster Roman "Mondscheintarif" wurde fürs Kino verfilmt, und auch ihre Sachbücher, "Unter dem Herzen", "Neuland" und "Hilde" waren allesamt Bestseller. Thomas Gottschalk unterhält sich mit Ildikó von Kürthy über ihren aktuellen Roman "Es wird Zeit", in dem es um eine Rückkehr in die alte Heimat, um Freundschaft, Geheimnisse und um eine Frau an einem Wendpunkt in ihrem Leben geht.

Die Debütantin

Die Autorin Karen Köhler | Bild: Julia Klug

Ihren Debut-Roman hat Karen Köhler dabei: "Miroloi", eine Geschichte über eine junge Frau, die sich gegen die abgeschirmte Männer-Gesellschaft auflehnt, in der sie aufgewachsen ist, in der Frauen nicht lesen dürfen und Traditionen die Freiheit begrenzen. Karen Köhler hat Schauspiel studiert und zwölf Jahre am Theater in ihrem Beruf gearbeitet. Heute lebt sie auf St. Pauli, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Prosa. Ihre Theaterstücke stehen bei zahlreichen Bühnen auf dem Spielplan. 2014 erschien ihr viel beachteter Erzählungsband "Wir haben Raketen geangelt".

Der Moderator

Volker Weidermann, geboren 1969 in Darmstadt, studierte Politikwissenschaft und Germanistik in Heidelberg und Berlin. Er war Feuilletonchef der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, ist seit 2015 Autor beim SPIEGEL und Gastgeber des "Literarischen Quartetts" im ZDF. Er bringt sein aktuelles Buch über das spannungsreiche Verhältnis zwischen Marcel Reich-Ranicki und Günter Grass mit: "Das Duell", für Thomas Gottschalk, dem Reich-Ranicki viel bedeutet hat, ein besonderes Gespräch.


67