BR Fernsehen - Gipfeltreffen


18

Auf den Rabenkopf Wanderung mit Rainer Maria Schießler

Stand: 27.02.2020

Werner Schmidbauer wandert mit Rainer Maria Schießler auf den Rabenkopf. | Bild: BR/Werner Schmidbauer

Anfahrt

Von München aus auf der der Salzburger Autobahn A8 bis zur Ausfahrt Holzkirchen/Tegernsee/Bad Wiessee/Bad Tölz. Von hier auf der Bundesstrasse 318 Holzkirchen/Tegernsee/Bad Wiessee/Bad Töz. In Holzkirchen auf die B13 über Bad Tölz weiter nach Lenggries. Wenige Kilometer nach Lenggries biegt man hinter Wegscheid ab Richtung Jachenau und fährt immer Richtung Jachenau. Ca. 400 Meter vor dem Ortsschild auf dem ausgeschilderten Wanderparkplatz parken.

Weg (1.555 m, ca. 2 Stunden)

Wir gehen ein paar Meter Richtung Jachenau, wenden uns dann nach rechts und folgen der Wegbeschilderung Richtung Rabenkopf, Staffelalm. Nach etwa 15 Minuten auf einem offenen und recht flachen Forstweg führt uns der Weg in teils schattiges, bewaldetes Gelände. Hier wird der Forstweg steiler und wir brauchen gut 75 Minuten, bis wir, immer der Beschilderung Staffelalm/Rabenkopf folgend, die Schranke zum Almboden der Staffelalm erreichen. Von hier aus wird der Weg wieder offener und flacher, und wir erreichen nach weiteren 15 Minuten die wunderschöne Staffelalm (1.320 m). Hier hängt in der Stube ein beeindruckendes Bild von Franz Marc, der die Gegend hier sehr geliebt hat.
Bis hierher war es ein ziemlicher „Hatscher“ und wir genehmigen uns auf dem Bankerl vor der Alm ein Radler aus der Flasche.
Von der Staffelalm aus führt ein recht steiler, aber sonniger Steig bei großartiger Aussicht in 25 Minuten hinauf auf den Gipfel des Rabenkopfs. Die letzten Meter sind etwas felsig und leicht ausgesetzt, aber völlig harmlos. Vom Rabenkopf aus haben wir eine herrliche Rundsicht auf die Alpenkette, das Voralpenland und mehrere Seen.


18