BR Fernsehen - Gipfeltreffen


14

Auf den Nußlberg Wanderung mit Gert Steinbäcker

Stand: 02.05.2018

Gert Steinbäcker von STS beim Gipfeltreffen mit Werner Schmidbauer auf dem Nußlberg | Bild: BR/Werner Schmidbauer

Anfahrt

Auf der A8 München/Salzburg Richtung Rosenheim/Innsbruck fahren. Am Inntaldreieck auf die A93 Richtung Verona/ Brenner/ Innsbruck/ Kufstein abbiegen.

An der Ausfahrt Kiefersfelden rausfahren, am Kreisel rechts nach Kiefersfelden. Im Ort an der T-Kreuzung rechts auf die Rosenheimer Straße (St 2089) Richtung Oberaudorf abbiegen und in nördlicher Richtung einen guten Kilometer auf der Rosenheime Straße fahren (aus dem Ort Kiefersfelden heraus).

Nach dem Waldstück bei der Beschilderung „Schöffau“ (Baumgartenhof/Café Dörfel) links in die Schöffauer Straße abbiegen und dieser Straße folgen.

Nach etwa 1,3 km an einer Schulbushaltestelle rechts der Beschilderung „Mühlau“ folgend abbiegen und auf der Brünnsteinstraße bis zur Hausnummer 40 fahren, wo früher die Gaststätte Baumgartenhof war und gerade ein neuer privater Hof entsteht. Hier kann man parken.

Weg auf den Nußlberg (882 m, 50 Minuten)

Wir nehmen den Forstweg hinter dem Baumgartenhof und schlendern in nordöstlicher Richtung erst mal 5-10 Minuten über einen herrlichen Wiesenhang, bevor der Weg in den Wald führt und deutlich steiler wird.

Nach etwa 20 Minuten schattigen Wanderns öffnet sich das Blätterdach und wir erreichen freies, aussichtsreiches Almgelände, durch das der Weg weiterhin recht bequem und breit in sanften Kurven nach oben führt.

Mittlerweile ist der anfangs einfache Forstweg zu einem malerischen Kreuzweg geworden und nach weiteren 20 Minuten erreichen wir das Gipfelkreuz des Nußlbergs, das auf einem sanften Wiesenbuckel inmitten eines fast mystisch schönen Ensembles aus einer bezaubernden kleinen Kirche, eines alten Einsiedlerhauses mit eigenem Brunnen und einer erst kürzlich neu renovierten Almhütte.

Ein paar Schritte unterhalb der Kirche finden wir ein Bankerl mit traumhafter Aussicht auf den „Kaiser“. Hier lässt es sich wunderbar aushalten, Brotzeit machen und den Zauber dieses Traumplatzes genießen.


14