BR Fernsehen - Gesundheit!


4

Skifahren, Winter Skifahren: So klappt der Wiedereinstieg!

Aller Anfang ist schwer, auch der Wiedereinstieg beim Skifahren. Das erlebt Gesundheit! Reporter Fero Andersen in einem Kurs. Er wagt nach 15 Jahren den Neustart auf Skiern.

Von: Annette Hammerschmidt

Stand: 29.01.2019

Mit etwas Mut klappt auch die erste Fahrt im Lift.

Im Skigebiet Brauneck in Lenggries wird Genuss-Skilaufen großgeschrieben, die kraftsparende Technik schont Gelenke und Muskulatur. In Schladming geht es heuer um Spitzenzeiten, für Fero Andersen einfach nur darum, irgendwie den Hang heil wieder herunter zu kommen. 15 Jahre ist es her, dass er zum letzten Mal auf Skiern stand.

Wichtig: Die richtige Ausrüstung

Barbara Eckstein stand mit 16 Monaten zum ersten Mal auf Skiern, sie weiß worauf es bei der Ausrüstung ankommt! Für Wiedereinsteiger wie Fero ist es wichtig, dass die Schuhe wenig wiegen und weich gepolstert sind. Wenn er in die Knie geht, darf sein Fuß im Schuh vorne nicht anstoßen, dann passt’s! Und die Ski sollten von der Länge her bis zwischen Kinn und Nase reichen, dann haben sie die richtige Länge.

"Das sind jetzt schöne, leichte, drehfreudige Ski. Das bedeutet, du stellst dich drauf, machst theoretisch nur leichte Kippbewegungen und die fahren fast von allein um die Kurve."

Barbara Eckstein

Die Bindungen müssen auf das Körpergewicht des Skifahrers eingestellt werden.

Die Skibindung wird an die Breite des Knies und des Gewichts angepasst, damit sie bei einem Sturz rechtzeitig aufgeht. Weiter geht´s mit den Stöcken.

"Die braucht man auf alle Fälle! Schauen wir mal wegen der Länge. Ober- und Unterarm sollen einen rechten Winkel bilden."

Barbara Eckstein

Richtige Stocklänge: Ober- und Unterarm bilden einen rechten Winkel.

Für Gleichgewicht und Körperspannung sind Stöcke unverzichtbar, ebenso wie der Skihelm für die Sicherheit. Er wird am hinteren Rädchen individuell justiert. Wackeln darf er nicht, und wichtig ist auch, dass er am Kinn nicht zu locker sitzt.

Skikurs für Wiedereinsteiger

Wiedereistieg: Ein Kurs mit Skilehrer lohnt sich allemal.

Skilehrer Peter nimmt seit über 20 Jahren Wiedereinsteiger wie Fero Andersen unter seine Fittiche. Das Ziel heute: Mit minimalem Aufwand maximale Geschmeidigkeit zu erreichen. Viele Wiedereinsteiger standen zuletzt auf Skiern, als sie Kinder waren. Zuerst heißt es aufwärmen, um die Durchblutung in Gang zu bringen und die Muskulatur beweglicher zu machen.

Erste Herausforderung: Wie Stöcke halten und Ski anziehen?

"Das kann man auf verschiedene Art- und Weise machen, reinschlupfen, von innen nach außen, Zeigefinger obendrüber, so machen’s auch die Langläufer. Wenn man einen Stock verliert hat man ihn wieder gleich bei der Hand. Perfekt!"

Peter, Skilehrer

Dicke Schneeklumpen vor dem Einstieg in die Bindung unbedingt entfernen! Und Skilehrer Peter erinnert gleich noch an eine wichtige Regel.

"Hier im Flachen ist es egal, aber immer den unteren Ski als ersten anziehen."

Peter, Skilehrer

Ungewohntes Training mit einem Ski

Zu Beginn wird mit einem Ski geübt, aber das sieht leichter aus als es ist. Peter bringt Fero auf dem Übungshang ganz schön ins Schwitzen. Er fängt fast bei null an, im Pflug – heute heißt der Pizza. Vor dem Losfahren aber müssen alle unbedingt auf die anderen achten!

"Einfach nur im Stehen versuchen ein Pizzastück zu machen. Das wollen wir beim Fahren dann auch. Locker Hände nach vorne … Pizzastück … gleiten … ja perfekt, der Linke wird schon langsam besser. Nur nicht im Schulterbereich verkrampfen."

Peter, Skilehrer

Mit Fero Andersen im Kurs sind Patricia, genannt Pitzi, und Heinz. Warum sind sie dabei?

Wiedereinstieg in den Wintersport ist auch nach Verletzungen möglich.

"Ich bin Wiedereinsteiger. Ich hatte eine Rückenverletzung und jetzt möchte ich wieder gescheit Skifahren.

Ich habe einen Kniescheiben-Trümmerbruch und eine neue Schulter, komplett. Jetzt möchte ich auch wieder langsam beginnen."

Patricia und Heinz, Wiedereinsteiger

Dann geht es an den Lift, die erste knifflige Situation. Aber Skilehrer Peter sagt, worauf´s ankommt.

"Kopf hoch, Daumen nach oben, Bügeln greifen, schauen, dass der Bügel-, das Schwarze am Po ist, Knie nach vorne wie beim Fahren. Auf geht’s!"

Peter, Skilehrer

Wiedereinstieg: Die erste Angst ist schnell überwunden

Die größte Hürde beim Wiedereinstieg ist, die Angst zu überwinden. Daher lässt Peter alle an einem nicht zu steilen Hang beginnen. Worauf müssen Pitzi und Heinz besonders achten?

"Pitzi, die mit dem Rücken Probleme hat: ganz entspannt, nicht gebeugt, nicht verkrampft fahren. Heinz hat das Knieproblem-, das Schulterproblem, das heißt, er soll versuchen, die Hände locker zu halten ohne Verkrampfung im Schulterbereich und die Belastung aus den Knien stemmen."

Peter, Skilehrer

Spaß auf der Piste: Moderne Carvingski sorgen auch bei Anfängern für Vergnügen.

Moderne Carvingski schonen die Knie, und Skilehrer Peter erklärt, dass zum Kurvenfahren nur das Gewicht verlagert werden muss. Die Erfahrungen, die Gesundheit! Reporter Fero Andersen als Kind beim Skifahren gemacht hat, sind in seinem Gehirn dauerhaft abgespeichert. Obwohl alle drei Wiedereinsteiger länger pausiert haben, klappt es daher bald schon ganz gut mit den Bögen. Skilehrer Peter ist aber noch nicht ganz zufrieden.

"Noch ein bisschen mehr aus den Beinen, Hände ein bisschen rauf, mehr aus den Beinen, aus dem Kniegelenk machen!"

Peter, Skilehrer

Fit für den Wettkampf?

Spaß ohne Stress: Skifahren bedeutet Bewegung im Freien und die Zeit vergeht wie im Flug.

Zum Abschluss ist es dann soweit: Patricia, Heinz und Fero sind bereit für den krönenden Abschluss, das Rennen! Bei Situationen wie einem Rennen schüttet unser Körper das Hormon Adrenalin aus, das schärft die Sinne und spornt zu Höchstleistungen an.

Bewegung und gemeinsame Aktion: Ein Skikurs für Wiedereinsteiger macht gleich mehrfach Freude.

Fero Andersen nimmt die fünf Stangen, als hätte er nie pausiert, Pizi und Heinz spüren keinerlei Schmerz und schwingen ehrlicherweise ein wenig eleganter als Fero den Hang hinunter. Aber die Zeit spielt für Wiedereinsteiger keine Rolle, alle freuen sich über den gelungenen Wiedereinstieg.

"Ihr habt’s Freude gehabt, das ist einmal das A und O beim Skifahren. Weil Stress und Ärger haben wir genug. Und die Bewegung in der freien Natur macht doch einfach großen Spaß!"

Peter, Skilehrer

Heute sind alle Sieger, haben Ängste überwunden, ihr Können aufgefrischt und jede Menge Spaß gehabt!


4