BR Fernsehen - Gesundheit!


0

Achselschweiß 5 (+1) Gründe, warum Achselschweiß unser Leben bereichert ...

... und es einfach nichts ist, wofür wir uns schämen müssen.

Von: Susanne Wimmer

Stand: 09.04.2018

1. Schweiß ist mehr ...

... als diese triefende Suppe, die nach und nach von Bakterien zersetzt wird und dann mieft wie ranzige Butter.

Nein, Schweiß hat ein Bouquet wie ein ganzer Blumenstrauß: Es reicht von Käse, Flieder über Zimt bis hin zu Zwiebel oder Ziege.
Der Geruch der Schweißausdünstung wird auch stark durch die Ernährung beeinflusst. Einen besonders intensiven Geruch bewirkt Schweinefleisch. Menschen, die sich rein pflanzlich ernähren, entwickeln einen sehr viel dezenteren Körpergeruch.

2. Schwitzen ist extrem ...

sinnvoll. Es kühlt uns runter, bevor wir zusammenbrechen.

Ein guter Sportler schwitzt deshalb früher und mehr als ein Untrainierter. Unglaublich: Er schafft bis zu drei Liter Schweiß in der Stunde. Ein Anfänger muss froh sein, wenn er es auf einen Liter bringt.

3. Schwitzen in Kleidern: Auch ...

... wenn wir es immer schon geahnt haben, jetzt ist es raus. Polyester stinkt mehr als Baumwolle. Dafür haben belgische Forscher nun den Beweis geliefert.

Sie ließen 26 Freiwillige in verschiedenen Textilien auf Spinning-Rädern schwitzen und legten die „Duftproben“ 28 Stunden später erfahrenen Geruchstestern vor. Deren Votum war eindeutig: Sie empfanden die Synthetik-Klamotten als intensiver und unangenehmer als die reinen Baumwoll-Shirts. Die Forscher konnten zudem nachweisen, dass sich ein bestimmter Bakterienstamm im Polyester-Gewebe deutlich stärker vermehrt als in der Natur-Faser.

4. Schweiß ist wie ein Schrei ...

... zum Riechen. Menschen sind in der Lage, mittels Schweiß miteinander zu kommunizieren.

Vor allem, wenn sie Angst haben. In Düsseldorf haben Wissenschaftler freiwillige „Spender“ auf acht Meter hohe Pfähle geschickt. Den so erzeugten Angstschweiß durften Probanden dann riechen. Und siehe da: Wer den roch, zeigte sich selbst ängstlicher als der, der normalen Schweiß schnüffelte. Was man bislang nur von Tieren kannte, hat der Mensch also im Laufe der Evolution noch nicht ganz verlernt. Er kann seine „Artgenossen“ vor Gefahren warnen.

5. Deo-Schweiß-Flecken sind ...

... verdammt hartnäckig. In unserem Test konnten da auch Spezialwaschmittel und Fleckentferner wenig ändern.

Erfahrene Hausfrauen raten daher, Baumwolle lieber mal bei 60 Grad mit Bleiche waschen. Dann spart man sich übrigens auch den Hygienespüler.

+1. Und der allerbeste Grund, warum Achselschweiß einfach super ...

... sinnvoll  ist: Über unseren Schweiß locken wir potentielle Partner an.

Daher ja auch die Redewendung, dass man jemanden besonders gut „riechen kann“. Was viele nicht wussten: Auch bei der Auswahl eines neuen Parfums entscheiden wir uns unbewusst für einen Duft mit genau den Komponenten, die unser körpereigenes Parfum verstärken. Darum dauert es auch oft so lange, bis wir das Passende gefunden haben.

Unsere Youtuber und ihre Kanäle:

Anne, Daniel und Chris sind Youtuber. Woche für Woche präsentieren sie ihre Neuigkeiten im Netz:

Anne

betreibt einen Fitness-Kanal für Frauen, genannt „Bodykiss“. In ihren Videos gibt sie Tipps zum Abnehmen und zeigt Workouts, mit denen man/Frau zur Traumfigur gelangen kann.  

Daniel

Daniel richtet sich in seinem Youtube-Kanal „Bodykraft“ an alle Fitness-Begeisterten: von Körpergewichtsübungen bis hin zu Trainings -und Ernährungstipps.

Chris

Basketball-Trainer Chris ist der „Techno-Tuber“ unter den Dreien. Zusammen mit seinem Kumpel Alex stellt er auf seinem Kanal „MrHelferSyndrom“ die neueste Consumer-Electronic vor und zeigt Apps für Smartphone und Tablets.


0