BR Fernsehen - Gesundheit!


5

Rezepte Zanderfilet auf Salat, Entenbrust mit Brezenknödel, Crème brûlée

Hier die Rezepte zum gesunden Weihnachtsmenü für die ganze Famile: Zanderfilet auf Salat, Entenbrust mit Brezenknödel, Crème brûlée.

Von: Christian Brandt, Birgit Deiterding

Stand: 18.12.2018

Familienkochkurs: Weihnachtsmenü | Bild: Screenshot BR

Zanderfilet auf Salat: Zutaten für 6 Personen

ca. 0,5 kg geputzte gemischte Blattsalate
1 Chicorée
1Schale Kirschtomaten
1 Gurke
ca. 0,9 kg Zanderfilet
etwas Olivenöl zum Braten des Fischss
Salz, Pfeffer und Zitrone zum Würzen des Zanderfilets
0,4 l Balsamicodressing
1 Ei
0,2 l Olivenöl
0,1 l Balsamicoessig
ein guter Schuss Walnussöl, etwas Sahne, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Salat putzen, waschen. Das Zanderfilet portionieren, gegebenenfalls noch Gräten entfernen. Filet würzen mit Salz, Pfeffer und Zitrone würzen. Das Filet in einer heißen Pfanne mit Olivenöl braten. Mit der Hautseite zuerst. Von beiden Seiten ca. 2 min.

Entenbrust mit Brezenknödel und Gemüse: Zutaten

1,0 kg Entenbrust
etwas Öl zum Braten
Rosmarin und Thymian
Salz und Pfeffer
0,4 kg Knödelbrot
3 Brezen
3 Eier
0,4 l Milch
Kleiner Bund Blattpetersilie
Salz und Pfeffer
Butter zum Anbraten
12 junge Karotten mit grün
6 Navetten
0,3 kg Broccoli
3 Petersilienwurzeln
Butter zum Anschwenken vom gegarten Gemüse

Zubereitung Entenbrust:

Die Entenbrust putzen (überschüssiges Fett entfernen). Die Hautseite einschneiden (Rautenmuster). Würzen mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und Thymian, in der Pfanne in heißem Öl oder Butterschmalz von beiden Seiten anbraten. Mit der Hautseite zuerst, so dass beide Seiten goldbraun sind. Dann im Ofen bei 160 grad ca. 10 min. braten. Vor dem Aufschneiden noch ein bisschen ruhen lassen.

Zubereitung Soße:

Entenknochen rösten. Sellerie, Karotten, Lauch geschnitten mitrösten. Tomatisieren. Mit Rotwein ablöschen. Etwas Orangensaft dazugeben. Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Nelken, Pfefferkörner und Preiselbeeren dazugeben. Etwas Brühe dazugeben. Reduzieren lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rosmarin und Thymian dazugeben. Soße passieren und etwas abbinden.

Zubereitung Brezenknödel:

Brezn in Scheiben schneiden, mit dem Knödelbrot mischen. Milch erwärmen, über das geschnittene Brot gießen. Vermengen. Dann die Eier drunter mischen, würzen und ordentlich vermischen. Aus dem Knödelteig Rollen formen, in Klarsichtfolie einpacken und diese Rolle nochmal in Alufolie packen. Verschließen wie ein Bonbon. Ins kochende Salzwasser geben, einmal aufkochen und ca. 20 min. ziehen lassen. Aus der Folie packen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in Butter anbraten. Mit gehackter Petersilie bestreuen.

Zubereitung Gemüse:

Gemüse putzen, dann blanchieren (in Salzwasser kurz kochen). Kurz in kaltem Wasser abschrecken. Das Gemüse etwas gleichmäßig kleinschneiden, in Butter abschwenken und würzen.

Crème brûlée: Zutaten

6 Eier
0,5 l Sahne
0,3 l Milch
1 Vanilleschote
2 Esslöffel Zucker
etwas Vanillezucker
Brauner Zucker zum Flambieren

Zubereitung

Die Eier trennen. Mit Milch und Sahne verrühren. Die Vanilleschote aufschneiden, auskratzen und in die Eiermilch geben. Zucker und Vanillezucker dazugeben. In flache Schälchen füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 130 Grad ca. 1 Std. garen.  Die Schälchen im Wasserbad im Ofen garen. Nach dem Garen auf die Crème den braunen Zucker streuen und mit einem kleinen Bunsenbrenner abflämen.

Guten Appetit!


5