BR Fernsehen - Gesundheit!


4

Online-Kochkurs Digitales Team-Kochen von Zuhause

Zusammen Kochen und Essen – das fehlt momentan vielen. Gesundheit!-Reporterin Veronika Keller testet daher einen Online-Kochkurs. Dabei stellt sie fest: Kochen per Live-Schalte ist gar nicht ohne und birgt so manche Überraschungen!

Von: Susanne Wimmer

Stand: 26.04.2021

Gut und gesund Essen ist wichtig. Aber immer nur allein in der Küche stehen macht auch keinen Spaß, findet Gesundheit!-Reporterin Veronika Keller. Deshalb lässt sie sich zeigen, wie man gemeinsam und Corona-konform kocht. Dafür nimmt sie an einem Online-Kochkurs von Ernährungswissenschaftlerin Michaela Baur teil.

Die Zutaten: Hühnerbrust, Couscous, Petersilie, Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch, eine Zitrone, Cocktail-Tomaten und Mairübchen. Mairübchen sind reich an B-Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen.

Besonders wichtig: Die akkurate Vorbereitung

"Gleich beginnt mein Online-Kochkurs, deshalb checke ich gerade, ob ich alles habe: Töpfe, Pfanne, Schneidebrettchen – check. Und natürlich heute besonders wichtig: mein Laptop. Ohne den geht gar nix, denn der Online-Kochkurs findet ja per Video-Schalte statt."

Veronika Keller, Gesundheit!-Reporterin

Michaela Baur ist online verbunden mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Kochkurses, jeder in seiner Küche. Sie selbst hat sich ein externes Mikrofon zugelegt, damit sie sich frei bewegen kann; außerdem eine Kamera, die auch zeigt, was sie auf dem Schneidebrett später machen wird.

Veronika Keller ist gespannt auf die anderen Teilnehmer und auch ein bisschen auf deren Küchen. Damit sie nicht ganz allein ist, hat sie eine Freundin eingeladen. Der Anfang klappt!

"Schön, dass alle da sind. Ich bin Michaela und in der Küche gilt das Koch-Du."

Michaela Baur, Ökotrophologin

Die Laptops, Tablets oder Handys sollen so platziert sein, dass Michaela Baur sowohl die Teilnehmer, als auch das sehen kann, was sie schnippeln. Gar nicht so einfach.

In die Küche, fertig, los!

Es gibt Hähnchen-Brust mariniert mit Gewürzen, dazu das Gemüse und Couscous.
Die ersten Schritte: die Tomaten karamellisieren, also in Öl und Zucker wenden und in den Ofen stellen bei 180 Grad. Das Gemüse in Stifte schneiden und in einer Pfanne schmoren.

Für die Hähnchen wird eine Gewürz-Mischung zubereitet mit Koriandersamen. Michaela Baur kann an ihrer Größe und Form erkennen, woher sie kommen.

"Ich hab jetzt einen, der kommt aus Franken. Das sind kleine, runde Kügelchen. Es gibt einen Ovalen. Der kommt dann aus Indien. Und große Kügelchen kommen häufig aus Marokko."

Michaela Baur, Ökotrophologin

Michaela Baur ist auch Gewürz-Sommelière. In der Zwischenzeit sind Veronika Kellers Tomaten schwarz geworden. Michaela Baur versucht zu retten: "Des ist jetzt aber ein Witz, oder? Bitte nimm die raus!"

Als nächstes massieren alle Teilnehmer die Hähnchen mit der Gewürz-Mischung ein. Neben Koriander sind das noch Fenchelsamen, Pfeffer und Salz. Das Ganze anbraten und dann ab damit in den Ofen. Couscous ist in wenigen Minuten zuzubereiten.

Man braucht etwas Gemüse-Fond und, ganz entscheidend, das richtige Misch-Verhältnis zwischen Flüssigkeit und Couscous. Aufgepeppt wird die Beilage durch Petersilie und Minze. Das schmeckt und liefert ein paar zusätzliche Nährstoffe.

Eigentlich müsste nun auch das Hähnchen raus – doch Veronika Kellers Hähnchen ist besonders groß und noch nicht gar. Michaela Baur kann schlecht vorbeikommen und kontrollieren. "Man muss alles per Ferndiagnose machen", bestätigt sie. Und auch beim Abschmecken muss man sich auf sich selbst verlassen.

"Bei uns siehts natürlich wunderschön aus, schaut mal. Die Tomaten sind intensiv karamellisiert. – Tief schwarz."

Veronika Keller, Gesundheit!-Reporterin

Aber alles in Ordnung. Auch die Gerichte der anderen können sich absolut sehen lassen. Veronika Kellers Fazit: Online gemeinsam Kochen ist Abwechlung und ein Erlebnis für alle!


4