BR Fernsehen - freizeit

Der Kaffee der Zukunft Neue Tipps vom Meisterröster

Kaffee ist mehr als nur ein Wachmacher. Zwei bis drei Tassen trinkt jeder Deutsche jeden Tag. Kein Wunder, dass sich unser Lieblingsgetränk längst zum Lifestyle-Produkt gemausert hat. Mit jeder Menge neuer Trends…

Stand: 29.05.2020 | Archiv

Cold brew, flat white und Syphon - Neues rund um den Kaffee der Zukunft | Bild: André Goerschel

Was gibt's Neues in der Filtertüte, wer sind die Sommerstars in der Kaffeetasse und wie sieht er aus, der Kaffee der Zukunft? Beim Kaffeeklatsch mit Meisterröster Mario Felix Liebold und im Museumslabor mit Lebensmittelchemikerin Sara Marquart erfährt der Schmidt Max die neuesten Trends rund um die beliebte Bohne…

Die Top 3 der Kaffee-Trends

Cold Brew – der coolste Kaffee für heiße Tage
Das perfekte Sommergetränk ist ein cold brew, ein mit kaltem Wasser extrahierter Kaffee. Serviert auf Eiswürfeln und mit einer Orangenscheibe wunderbar leicht im Geschmack.

Flat White - der neue Cappuccino
Kennen Sie den Unterschied? Ein Cappuccino besteht aus einem Teil Espresso, einem Teil Milch und einem Teil Milchschaum. Ein Flat White ist ein doppelter Ristretto mit aufgeschäumter Milch. Der Milchschaum ist feiner und flüssiger, die Schaumschicht dünner und flacher als beim Cappuccino.

Taste the filter difference
Zwei sehr unterschiedliche (Filter)Kaffees werden mit der gleichen Methode aufgebrüht und direkt nebeneinander verkostet. So schmeckt man sehr schnell, welcher Kaffee-Typ man ist...

Mario Liebold

Kaffee ist seine Berufung und seine Leidenschaft. Mario Felix Liebold, Profibarista, Meister-Röster und seit neuestem "Kaffeeforscher". Im südlichen Hochland von Tansania startet er auf einer Parzelle der Lunji Farm der Familie Maier sein eigenes Forschungsprojekt. Ziel: einmal den besten Kaffee Tansanias produzieren. Mit diesem research plot hat sich Mario Liebold seinen größten Traum erfüllt: Kaffee von der Pflanze bis in die Tasse. Auch bei der Transparenz geht Mario Felix Liebold neue Wege. Vom Anbau über Ernte bis zur Röstung sind seine Kaffees nachvollziehbar  in Herkunft, Qualität und Preis.

Ein Wort...

...zum Filterkaffee
Wirklich weg war er nie und inzwischen ist handgebrühter Filterkaffee als „pour over“ der Star in deutschen Kaffeetassen. Bei Röstung und Zubereitung hat sich in den letzten Jahren allerdings einiges getan: die Bohnen werden heller geröstet, gröber gemahlen und kürzer extrahiert. Für 20 Gramm Pulver nimmt man 300 ml Wasser mit einer Temperatur von 94 – 96 Grad. Der Geschmack wird so runder und süßer.

...zur Milch
Unschlagbar in puncto Schaum ist nach wie vor Kuhmilch, mit oder ohne Laktose. Doch Milchalternativen haben längst den Kaffeemarkt erreicht, Milch aus Kokosnüssen, Mandeln oder Haselnüssen, Soja-, Reis- oder Hafermilch findet man nicht mehr nur in trendigen Cafes. Was sagt Barista Mario zu den Milchalternativen? Am besten schäumen lässt sich Hafermilch, außerdem ist sie neutraler im Geschmack als etwa Mandelmilch. Schließlich geht’s ja um den Kaffee.

Die Zukunft des Kaffees – der Kaffee der Zukunft

Gibt es in 30 Jahren keinen Kaffee mehr?
Weil weltweit immer mehr Kaffee getrunken wird (die Teenationen China und Indien sind gerade auf den (Kaffee)Geschmack gekommen) und gleichzeitig Klimawandel und Schädlinge dem Coffea-Strauch immer mehr zusetzten, tüfteln Wissenschaftler wie Sara Marquart am Kaffee der Zukunft: riecht wie Kaffee, schmeckt wie Kaffee, hat die typische Bitterkeit wie Kaffee, ist aber kein Kaffee. Atomo heißt der molekulare Kaffee und besteht aus Resten anderer Lebensmittel wie etwa Schalen von Sonnenblumenkernen, gerösteten Dattelkernen, Sojaprotein oder geröstetem Sesam…

Ausstellungstipp

Interessiert dich die Bohne?
Das Deutsche Museum in München widmet den braunen Bohnen eine eigene Sonderausstellung, kuratiert von Sara Marquart und Melanie Jahreis: Im "Kosmos Kaffee" dreht sich alles um Kult und Kultur des Kaffees - noch bis zum 6. September.