BR Fernsehen - Frankenschau


0

Licht als Werkzeug Lasertechnologie made in Franken

Stand: 03.08.2018

Klassisches Schweißen war gestern. Viel präziser und schneller und ist das Arbeiten mit energiereichen Laserstrahlen. Industrieunternehmen nutzen Laser längst nicht nur zum Schweißen. Das gebündelte Licht eignet sich auch zum Umformen, Trennen, Fügen, Beschichten, zum Verändern von Stoffeigenschaften. Erlas - die Erlanger Lasertechnik GmbH - entwickelt und baut Laseranlagen. Das Erlanger Unternehmen ist mit 17 Millionen Euro Umsatz pro Jahr weltweit Marktführer. Die Wurzeln des Unternehmens liegen in Franken. An der Universität Erlangen-Nürnberg - 1991 wird an der Uni das zu der Zeit leistungsstärkste Lasergerät Europas in Betrieb genommen - die Kernzelle des Bayerischen Laserzentrums. Aus der Forschungseinrichtung heraus gründen die Laser-Experten schließlich ERLAS. Seit 19 Jahren steht die Hightech-Schmiede auf eigenen Füßen. Im Städtedreieck Erlangen-Fürth-Nürnberg konzentrieren sich Forschungseinrichtungen und Institute für Maschinenbauer, Fertigungstechnologen, Materialwissenschaftler. Von hier stammt der Nachwuchs für die heimische Laserindustrie. 


0