BR Fernsehen - Frankenschau


0

Erzbistum Bamberg Zahl der Kirchenaustritte steigt wohl weiter

Stand: 02.04.2021

Zu wenige Frauen in der katholischen Kirche, keine Segnung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften und vor allem der Umgang von Bischöfen und Würdenträgern mit dem sexuellen Missbrauch - immer mehr Gläubige treten aus der Kirche aus. Viele auch, um sich die Kirchensteuer zu sparen. In Bayern war das katholische Bistum Bamberg am meisten von den Kirchenaustritten betroffen. Mehr als 650.000 Gläubige zählt das Bistum. Dort sind 2019 27,7 Prozent mehr Menschen als im Vorjahr ausgetreten. Vor allem in den Städten - also im Großraum Nürnberg-Fürth-Erlangen sowie in Bamberg selbst. Die aktuellen Zahlen für 2020 und 2021 liegen noch nicht vor - der Trend bei den Kirchenaustritten geht insgesamt wohl weiter nach oben. Das Erzbistum versucht, Vertrauen zurückzugewinnen. Im März wurde in Bamberg eine "Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs" ins Leben gerufen.


0