BR Fernsehen - Frankenschau


1

Hebammen-Mangel Zwischen Traumberuf und Überlastung

Stand: 11.01.2019

Die gute Nachricht: Bei uns in Franken kommen wieder mehr Babys auf die Welt. Die schlechte Nachricht: Geburtsstationen schließen und Hebammen werden nicht nur in den Kliniken händeringend gesucht. In vielen Kreißsälen herrscht Notstand. Schichtbetrieb, Bereitschaftsdienste und die große Verantwortung schrecken viele Berufseinsteigerinnen ab. Wer wird also künftig unsere Kinder auf die Welt bringen? Und wer wird die Schwangeren vor und nach der Entbindung betreuen? Denn auch in der Vor- und Nachsorge arbeiten viele Hebammen nah an der Belastungsgrenze. Im Landkreis Lichtenfels zum Beispiel versorgen drei Hebammen rund 500 Babys im Jahr. Die Situation spitzt sich in der Sommerferienzeit besonders zu, wenn die ein oder andere Hebamme mit schulpflichtigen Kindern im Urlaub ist. Dann müssen einige Frauen ohne Betreuung auskommen.


1