BR Fernsehen - Faszination Wissen


12

Geothermie Sprudelnde Energiequelle oder bloß heiße Luft?

Eigentlich war man im oberbayerischen Unterhaching vor zehn Jahren auf der Suche nach Erdöl. Gefunden hat man Thermalwasser. Dank der neuen Energiequelle baute man das erste Geothermiekraftwerk in Bayern. Und seither? Wurde es ruhig um die Geothermie. Warum?

Stand: 08.12.2015

Ein Film von Arno Trümper

Was ist Geothermie?

Bei der Geothermie nutzt man die Wärme in der Erdkruste, um Energie zu erzeugen.

Wieso ist Oberbayern so geeignet dafür?

Oberbayern hat ein enormes Geothermie-Potenzial, weil hier verschiedene geologische Voraussetzungen besonders günstig sind: Der Untergrund erwärmt sich alle 100 Meter abwärts um 3 bis 4 Grad. In der Tiefe ist im Gestein Wasser gespeichert, denn es besteht aus Molasse, einer Gesteinschicht, die porös ist und in den Poren Wasser speichern kann.

Erdwärmenutzung in Unterhaching

Warum geht bei der Geothermie so wenig voran?

Bislang konnte sich die Geothermie in Deutschland nicht durchsetzen. Rund ein Viertel aller Projekte wurde wieder eingestellt. Die Probleme waren vielfältig:

Gescheiterte Geothermie-Projekte

Mauerstetten, Schwaben

Bei Bohrungen im schwäbischen Mauerstetten fanden die Ingenieure kein Thermalwasser. Weitere Forschungen am Untergrund lehnten die Bürger von Mauerstetten ab.

Basel, Schweiz

Warum Bürger in Mauerstetten in Sachen Forschung skeptisch sind, zeigt das Beispiel Basel in der Schweiz. Mithilfe von Fracking, genau der Rock-Fracturing-Method, wurde Thermalwasser an die Oberfläche befördert. Das führte zu Erdbeben. Ob daher auch die Risse in Gebäuden kommen, ist strittig, aber es wurde Schadensersatz an Hausbesitzer gezahlt. Das Projekt wurde eingestellt.

Hannover, Niedersachsen

Im niedersächsischen Hannover musste Wasser aktiv nach oben gepumpt werden - mittels eines 3,9 Kilometer langen Bohrlochstrangs. Durch den langen Transportweg kühlte sich das Wasser ab, Salze lagerten sich an und führten zu einem Salzpfropfen im Förderstrang.

Fazit

Risse in Straßen und an Häusern. Hat Fracking sie verursacht? Darüber wird heftig gestritten.

Vielleicht hat man bei der Geothermie zu schnell zu viel gewollt. Die Methode kann zwar umweltfreundliche Energie liefern, wird bei der Förderung von Thermalwasser Fracking eingesetzt, sind aber viele Bürger skeptisch. Warum, zeigt sich in Basel, wo es durch Fracking zu Erdbeben kam. Zudem werden beim Fracking Chemikalien eingesetzt, deren genaue Zusammensetzung nicht veröffentlicht werden und nicht einmal Geowissenschaftlern zugänglich sind. Das ist nicht sehr transparent und ein Grund, warum die Geothermie in Deutschland vielerorts nicht akzeptiert wird.

Aufklärung über die Methode, mehr Forschung und eine flächendeckende Bodenerkundung, wo überhaupt verlässlich Thermalquellen in Deutschland zu finden sind, würden die Geothermie hierzulande stärken.


12