BR Fernsehen - Dahoam is Dahoam


260

Werner Rom spielt Lorenz Schattenhofer

Stand: 01.12.2015 | Archiv

Lorenz Schattenhofer ist der größte Landwirt im Dorf und war viele Jahre lang Bürgermeister von Lansing. Das Gemeindeoberhaupt regierte das Dorf mit Bauernschläue und wusste mit Spezlwirtschaft so einiges zu erreichen. Mit Monika bildete er in der Gemeindeverwaltung ein unschlagbares Team. An seiner Wahlniederlage gegen Vroni Brunner trug der ehemalige Bürgermeister zunächst schwer, doch dann gewannt er die Wahl zum Landrat und freut sich nun über seine neuen Aufgaben und den noch größeren Einfluss.

In seiner eigennützigen Art nimmt er gerne mal den Mund zu voll, nur wenn es um sein "Weibi" geht, wird er auf einmal ganz kleinlaut. Sein Herz gehört aber fast noch mehr seinem "Louiserl", einer französischen Bulldogge. Als Bamberger das geliebte Tier versehentlich anfährt und Louiserl in Schattenhofers Armen stirbt, macht er dem Apotheker klar, dass er ihm das niemals verzeihen wird. Bamberger versucht, Schattenhofer mit Tonis Hilfe einen Hund aus dem Tierheim zuzuführen, doch der macht klar, dass niemand sein Louiserl ersetzen kann. Erst als Bamberger ihm aufzeigt, dass er eine Mitschuld am Tod seiner Hündin hat, können sich die beiden vertragen und Schattenhofer nimmt "Brunhilde" aus dem Tierheim zu sich.

gespielt von Werner Rom

Steckbrief

Homepage:
www.werner-rom.de

Geboren:
1. Januar 1946 in Dorfen, Landkreis Erding

Sternzeichen:
Steinbock

Wohnort:
Gmund am Tegernsee

Spitzname:
Romä

Filmographie (Auswahl):

2009:
Die Rosenheim-Cops

2007:

Beste Gegend,
Ich träum Dich in mein Leben

2006:
Die Verzauberung,
Um Himmelswillen,
Sturm der Liebe

2005:
Zeit der Fische,
Es ist ein Elch entsprungen,
Tatort - Nur ein Spiel

2004:
Zwei am großen See (bis 2006),
SOKO Kitzbühel

2003:
Annas Heimkehr,
Polizeiruf 110

Hobbys:
Sommersport: Segeln, Kanu, Golfen, Schwimmen, Vespa fahren. Wintersport: Alpin-Ski, Langlauf, in freier Winternatur spazieren gehen

Lebensmotto:
"Es gibt kein wenn und aber", "Man muss aus allem das Beste machen"

Dabei seit:
Folge 1

Interview


Mir gefällt die Rolle weil ...
sie erstens bayerisch ist und zweitens, weil das Bayerische damit täglich in die Wohnzimmer gebracht wird und endlich eine Abwechslung zu allem anderen geboten wird.

Dahoam sein bedeutet für mich ...
ganz einfach eine vertraute Ruheoase, egal wo.

Ich kann richtig gut ...
Bürgermeister spielen.

Ich wollte eigentlich ...
Kameramann oder Regisseur werden.

Das kann ich gar nicht ...
Fremdsprachen, da bin ich total untalentiert!

Eine Versuchung ist für mich ...
ein schönes Eis zu jeder Tages- und Jahreszeit.

Mein unerfüllter Traum ist ...
eine kleine Farm in Kanada, an einem See, und dahinter einen Fluss. Und beruflich: einmal zu den großen bayerischen Volksschauspielern zu gehören.

Ein perfekter Tag ist ...
diesen stressfrei und harmonisch entweder dahoam oder in der Natur zu verbringen.

Wenn ich Zeit habe ...
paddle ich mit meinem Kanu über den Tegernsee.

Meine erste Schallplatte war ...
weiß ich nicht mehr genau, aber es war sicher eine mit instrumental gespielten Schlagern.

An mir mag ich ...
dass ich bodenständig bin und auch so lebe.

Familie bedeutet ...
etwas sehr Wertvolles. Man erkennt die Bedeutung erst, wenn man sie nicht mehr hat.

Bei einer Zeitreise lande ich ...
immer zehn Jahre voraus.

Ich freue mich über ...
begeisterte und spontane Reaktionen von Menschen, die mich als Schauspieler erlebt haben und mögen und sich an meiner Darstellung freuen.

Kann ich einfach nicht wegschmeißen ...
alte Fotos.


260