BR Fernsehen - Dahoam is Dahoam


188

Joseph Brunner gespielt von Wilhelm Manske

Stand: 01.02.2016 | Archiv

Joseph Brunner (Wilhelm Manske) | Bild: BR/Marco Orlando Pichler

Joseph war lange Zeit der Chef vom Brunnerwirt. Der Umstand, dass es immer eines seiner Kinder in die weite Welt hinaus zog, machte ihm schwer zu schaffen. Umso glücklicher war er, mit Hubert einen Sohn dazu gewonnen zu haben. Auch wenn das anfangs nicht einfach war für alle Beteiligten, schließlich entstand Hubert aus einer Sommerliebe zwischen Joseph und Martins Ehefrau Anna. Mit Rosi war er in zweiter Ehe verheiratet und führte anfangs eine glückliche, dann aber immer schwieriger werdende Beziehung. Als Joseph sich bei einem Unfall die Hüfte brach, veränderte der anschließende vierwöchige Kur-Aufenthalt das Leben des Brunnerwirts komplett. Er verliebte sich in eine Frau namens Angie und beschloss, mit ihr in Teneriffa ganz neu anzufangen.

gespielt von Wilhelm Manske

Steckbrief


Geboren:
3. März 1951 in Passau

Sternzeichen:
Fisch

Wohnort:
Seehausen

Filmographie (Auswahl):

2011:
Um Himmels Willen,
Hubert und Staller,

2007:
Die Patin

2005 - 2007:
Verliebt in Berlin

2006:
Der Bulle von Tölz,
Endlich Samstag

2005:
Das Kreuz mit der Schrift,
Drei teuflisch starke Frauen

2004
Schlafsack für zwei

2003:
Lautlos,
Der Wunschbaum

2002:
Polizeiruf 110 - Pech und Schwefel

2000:
Der Tunnel

1992:
Schindlers Liste

Hobbys:
Sport

Lebensmotto:
Ruhig bleiben

Dabei bis:
Folge 1235

Interview



Mir gefällt die Rolle weil ...
ich mit Joseph viel gemein habe.

Dahoam sein bedeutet für mich ...
Ruhe, Entspannung, Freunde.

Ich kann richtig gut ...
Kochen.

Ich wollte eigentlich ...
Förster werden.

Das kann ich gar nicht ...
Autos reparieren.

Eine Versuchung ist für mich ...
ein guter Rotwein.

Mein unerfüllter Traum ist ...
einen Kommissar zu spielen.

Ein perfekter Tag ist ...
früh aufstehen, gemütlich frühstücken,
Sauna, Zeit zum Lesen.

Wenn ich Zeit habe ...
meditiere ich.

Meine erste Schallplatte war ...
"Yellow Submarine" von den Beatles.

An mir mag ich ...
meine Toleranz.

Familie ...
habe ich nicht.

Bei einer Zeitreise lande ich ...
in den 20er-Jahren.

Ich freue mich über ...
schicke Klamotten.

Kann ich einfach nicht wegschmeißen ...
fast alles.


188