BR Fernsehen - Dahoam is Dahoam


58

"Dahoam is Dahoam"-Interview mit Florian Stadler Thomas Winkler inverstiert in die Lansinger Brauerei Kirchleitner

Immer wieder wird "Dahoam is Dahoam" durch neue Gesichter bereichert. Nun steigt Florian Stadler als Investor Thomas Winkler ein, der die Brauerei Kirchleitner nach dem Gerstenskandal retten möchte. Im Interview verrät uns Florian was er an seiner Rolle mag, wie er seine Freizeit verbringt und welche besondere Beziehung er zu Tschechien hat.

Stand: 29.03.2021

Dahoam is Dahoam: Florian Stadler mit DiD-Herz als Thomas Winkler. | Bild: BR/Marco Orlando Pichler

Florian, die Zuschauer kennen dich unter anderem aus "Sturm der Liebe". Du bist ein richtiger Serien-Star!

Das Wort "Star" gefällt mir nicht so sehr. Sagen wir mal so: Ich habe mich in diesem Genre ziemlich ausgetobt. In meinen zehn Jahren beim "Sturm" habe ich wirklich viel erlebt: Liebe, Trennungen, Affären, Trauer und Schicksalsschläge. Ich konnte mit der Rolle des Nils Heinemann wachsen und eine Figur mit vielen Facetten entwickeln. Neben dieser Rolle habe ich auch in diversen anderen Serien als Gast gespielt, so z.B. in "Die Rosenheim-Cops", "Der Bergdoktor", "Um Himmels Willen" und "Watzmann ermittelt".

Verrate uns doch ein wenig über deine Rolle bei "Dahoam is Dahoam".

Von links: Florian Stadler als Thomas Winkler mit Brauerei-Chefin Uschi Kirchleitner (Silke Popp).

Ich spiele Thomas Winkler, einen Hotelier und Großgastronom. Er mag das ländliche Leben, schätzt das Bodenständige und liebt regionale Traditionen. Als Investor steigt er in die Brauerei Kirchleitner ein, und das verspricht viel Konfliktpotential! Denn er hat schließlich 25% der Anteile erworben und besitzt damit eine Sperrminorität, mit der er wichtige Entscheidungen und Beschlüsse blockieren kann.

Wie waren deine ersten Drehtage in Lansing?

Ich habe mich auf Anhieb wohl gefühlt! Das Team ist spitze und mit Silke Popp bin ich schon länger verbunden, denn ich habe mit ihr zusammen für die "Weißblauen Geschichten" gedreht. Das privat freundschaftliche Verhältnis kommt auch unserer Arbeit zugute, denn Uschi und Thomas liegen auf einer Wellenlänge und harmonieren. Aber in der Geschichte steckt noch viel Zündstoff – warten wir es ab! ;-)

Welche Rollen liegen dir generell?

Oft werden mir freundliche, nette, sympathische Rollen angeboten. Dabei spiele ich gerne Charaktere, hinter deren Fassade ein Bösewicht verborgen liegt. Nichtsdestotrotz mag ich natürlich Figuren aus der "heilen Welt", was aber nicht bedeutet, dass ich die Realität und die aktuellen Geschehnisse verleugne! "Sturm der Liebe" war für mich eher eine Märchenwelt, während "Dahoam is Dahoam" sehr realitätsnahe Geschichten zeigt, die im alltäglichen Leben verankert und somit für jedermann nachvollziehbar sind.

Das Theater hat in deiner Karriere einen hohen Stellenwert.

Verstehen sich gut: Thomas Winkler (l.) und Uschi Kirchleitner.

Nach der Schauspielschule habe ich viele Theaterengagement angenommen. Ich war an zahlreichen Häusern beschäftigt. Hervorzuheben ist sicher meine Zeit am "Kleinen Theater" in Landshut, am "Gärtnerplatztheater" und an der Münchner "Schauburg". Besonders gern erinnere ich an die Aufführung "Der Katzelmacher" von Rainer Werner Fassbinder in der Schauburg zurück. Das ist ein sehr komplexes Stück, das unter die Haut geht und damals für viel Furore gesorgt hat: Es schildert die Geschichte von Jorgos, einem jungen Griechen, der in die Welt einer Gruppe junger Menschen einbricht und mit seinem "Nix verstehn" Xenophobie, Potenzneid und Aggression auslöst. Die Presse überschlug sich damals und das Medienecho sprach von einer "neuen prächtig verfremdeten Theaterszene".

2020 habe ich im Stück "Sunny Boys" in der "Komödie im Bayerischen Hof" an der Seite von Peter Weck und Friedrich von Thun gespielt. Alle Aufführungen waren ausverkauft und das Publikum gab jeden Abend Standing Ovation.

Du bist auch im Ausland tätig?

Ja, ich spiele im tschechischen Fernsehen in der erfolgreichen Serie "Policie Modrava" mit. Seit 2011 erfreut sich diese Krimiserie höchster Beliebtheit in Tschechien, und als einziger Ausländer in dem Schauspielerteam ist das für mich immer eine Herausforderung, denn ich spreche kein Wort Tschechisch! Dafür habe eigens über private Verbindungen einen Sprachcoach engagiert, der mir die Drehbücher auf Tschechisch vorspricht, damit ich meine Rolle entsprechend einstudieren kann.  

Was verbringst du deine Freizeit?

Auch bei "Dahoam is Dahoam" spielt Florian Stadler Golf (v.l.n.r.: Hubert Kirchleitner, Frank Brettschneider und Thomas Winkler).

Oh, ich spiele mit großer Leidenschaft Golf. Diese Sportart wird oft verkannt,"ist doch kein Sport" muss ich mir dann doch immer wieder mal anhören. Auf einer Runde geht man manchmal zehn Kilometer und mehr, so wie in meinem Heimatclub Höslwang bei Rosenheim auch gern mit Steigungen. Es ist körperlich nicht ohne, dazu kommt die Konzentration und die ständig unterschiedlichen Spielsituationen. Wem das auch nicht reicht: Es ist eine ständige Herausforderung gegen sich selbst und - wer mag - natürlich im Duell mit den sogenannten "Flightpartnern". Aber am liebsten verbringe ich meine Zeit mit meiner Frau und genieße auf unseren Reisen gerne die Natur und die schönsten Plätze der Welt.


58