BR Fernsehen - Chiemgauer Volkstheater


28

Komödie D'Eisheilign und die kalt' Sophie

Spitzbuben sind keine Frage des Alters: Großvater Pangraz und seine Freunde spielen allen gerne Streiche. Bei den "Eisheiligen" hilft nicht einmal die strenge Hand der Sophie (Amsi Kern) ...

Stand: 14.02.2014 | Archiv

Chiemgauer Volkstheater - D'Eisheilign und die kalt' Sophie: Pangraz, Burgls Großvater (Egon Biscan, links), und seine beiden Freunde Bonifaz (Hans Stadlbauer, Mitte) und Servaz (Abdon Ziegler) haben es faustdick hinter den Ohren. | Bild: BR/Foto Sessner

Einmalig im Fernsehen

Die Komödie D'Eisheilign und die kalt' Sophie können Sie aus urheberrechtlichen Gründen nach der Fernsehausstrahlung am Sonntag, 16. Februar nicht in der Mediathek abrufen.

Burgl, die junge Haidhofbäuerin, hat durch den Tod ihrer Eltern schon früh viel Arbeit und Verantwortung auf sich laden müssen.

Keine Zeit für Hochzeit

Sophie (Amsi Kern, Mitte), Burgl (Edith Maier) und der Jungknecht Vitus (Markus Neumaier)

Die größten Sorgen aber bereiten ihr Großvater Pangraz und seine beiden Freunde Servaz und Bonifaz. Trotz ihres Alters sind die "Eisheiligen" immer noch arge Spitzbuben, deren deftige Streiche alle Anderen nicht ganz so komisch finden. Da hilft auch die strenge Hand der Hauserin Sophie wenig. Trotz der vielen Heiratskandidaten, die allesamt vom Krenweiberl Babette auf den Hof gebracht werden, hat die Burgl, unter diesen Umständen, keine Zeit, an Heirat zu denken - bis der neue Jungknecht Vitus auf den Hof kommt.

Den Kopf verdreht

Dieser verdreht der Burgl ganz ordentlich den Kopf.
Mit seiner und der Hilfe der drei Eisheiligen wird schließlich auch noch eine Erbschleicherin überführt, und die Burgl findet endlich ihr Glück.

Besetzung
RolleDarsteller
Sophie, Hauserin am HaidhofAmsi Kern
Burgl, HaidhofbäuerinEdith Maier
Pangraz, Burgls GroßvaterEgon Biscan
Servaz, sein FreundAbdon Ziegler
Bonifaz, sein FreundHans Stadlbauer
Vitus, JungknechtMarkus Neumaier
Hannerl, MagdAnja Zelfel
Babette, KrenweiberlTraudl Oberhorner
Kramsieder, HochzeiterRupert Pointvogl
Ludwiga Härtinger, fremde FrauMona Freiberg

Die Komödie D'Eisheilign und die kalt' Sophie wurde am 23. und 24. Juli 1997 in der Neuen Schießstätte in München aufgezeichnet.

Stück, Regie, Musik, Redaktion
AutorInszenierungLive- /  PausenmusikFernseh-RegieRedaktion
Georg HarriederBernd HelfrichStoaberg MusiKarlheinz FischerAriane Ofiera, Sabine
Boueke-Loosen (seit 2011)

28