BR Fernsehen - Chiemgauer Volkstheater


15

Lustspiel Der Entenkrieg

Ein unfreiwilliges Bad im Ententeich macht den Bürgermeister zum Gespött der Gemeinde und ausgerechnet der Pfarrer ist schuld daran. Den Vorfall auf sich beruhen lassen? Das kann der Bürgermeister nicht und fordert den Pfarrer zum Boxkampf heraus.

Stand: 11.06.2015 | Archiv

Chiemgauer Volkstheater - Der Entenkrieg: Von links: Irma (Traudl Oberhorner), Anton Kraxler (Bernd Helfrich), Gemeinderat Xaver Wimmer (Hans Stadlbauer) und Karin Kraxler (Mona Freiberg). | Bild: BR

Bürgermeister Anton Kraxler hat ein unfreiwilliges Bad im Ententeich genommen. Schuld daran hat der Pfarrer, sein bester Freund und Schulkamerad, und das Schlimme ist, dass alles vor den Augen von Sophie Sutter, dem "Sprachrohr" der Gemeinde, passieren musste. Deshalb kann und will der Bürgermeister den Vorfall nicht auf sich beruhen lassen: Er fordert den Pfarrer zum Boxkampf heraus.

Ein Dorf steht Kopf

Wird hier nicht zu früh gefeiert?

Das ganze Dorf gerät in Aufruhr: Da werden Umfragen abgehalten, die zugunsten des Kampfes manipuliert worden sind, der Ringrichter wird bestochen und der Kirchengemeinderat versucht, den Unsinn mit aller Macht zu verhindern. Zumal sich herausstellt, dass Sophie Sutter die Werbetrommel für den Kampf so kräftig rührt, weil sie den Pfarrer mal in kurzen Hosen sehen möchte ...

Besetzung
RolleDarsteller
Anton KraxlerBernd Helfrich
Karin KraxlerMona Freiberg
Heidi, TochterCordula Staudacher
Pfarrer WenzelErich Joey Pflüger
Sophie SutterKarin Pflieger
Xaver Wimmer, GemeinderatHans Stadlbauer
Irma WimmerTraudl Oberhorner
Udo Schröder, Ringrichter u. Freund von HeidiWinfried Frey

Das Lustspiel "Der Entenkrieg" wurde im Mai 2000 in der Gaststätte Münchner Haupt' in München aufgezeichnet.

Stück, Regie, Musik und Redaktion
AutorInszenierungFernseh-RegieTitelmusikRedaktion
Walter G. PfausEgon BiscanEduard BaumgartnerStoaberg MusiAriane Ofiera, Sabine Boueke-Loosen (seit 2011)

15