BR Fernsehen - Chiemgauer Volkstheater


52

Lustspiel mit Amsi Kern Der Ehestreik

Einträchtig und harmonisch wohnen jung und alt unter einem Dach! Damit ist es jedoch vorbei, als die Ehefrauen Annamirl und Pepi erfahren, dass eine hübsche Kellnerin für die abendlichen Wirtshausbesuche ihrer Männer verantwortlich ist.

Stand: 29.04.2020 | Archiv

Chiemgauer Volkstheater - Der Ehestreik: Von links: Pepi (Susi Brantl), die Bürgermeisterin (Mona Freiberg) und Annamirl (Amsi Kern). | Bild: BR

Im Haus von Bartl, dem Schmied, und seiner Frau Annamirl herrscht fröhliche Eintracht. Auch das Zusammenleben unter einem Dach mit dem jungen Paar Jochen und Pepi ist sehr harmonisch. Dies ändert sich jedoch, als die Bürgermeisterin des Ortes eine Resolution in Umlauf bringt, mit der die neue Bedienung im "Wirtshaus zum Bären" ihrer Stellung enthoben werden soll.

Verschärfte Maßnahmen

Bartl (Egon Biscan, links), Annamirl (Amsi Kern) und Jochen (Markus Neumaier)

Diese Kellnerin, die hübsche Hanni, soll der tiefere Grund dafür sein, dass die Männer des Ortes ihr Bier nicht mehr so gerne zu Hause trinken. Jetzt sieht Pepi die nächtlichen Wirtshausbesuche ihres Mannes mit anderen Augen; eifersüchtig versucht sie, ihn daheim zu halten. Leider erreicht sie damit das Gegenteil. Nun müssen sich die Frauen des Ortes eine neue Strategie überlegen: Ehestreik! Die Männer sollen solange zappeln, bis die Forderungen der Frauen erfüllt sind. Doch die meisten Männer finden geeignete Gegenmittel, um den Streik zu brechen ...

Besetzung
RolleDarsteller
Jochen, der SchmiedMarkus Neumaier
Pepi, seine FrauSusi Brantl
Bartl, Jochens VaterEgon Biscan
Annamirl, Jochens MutterAmsi Kern
Die BürgermeisterinMona Freiberg
Die WurzelKathi Leitner
Die BayerinGabrielle Preuss
Die ZeigerinTraudl Oberhorner
Die WimpfingerinNini von Quast
SchubertWerner Rom
BayerAndreas Kern
Der WimpfingerChristian Kreß
Der PfarrerRupert Pointvogel

Das Lustspiel "Der Ehestreik" wurde im Juli 1996 im Hofbräukeller aufgezeichnet.

Stück, Regie, Musik, Redaktion
AutorInszenierungFernseh-RegieTitelmusikRedaktion
Julius PohlBernd HelfrichKarl-Heinz FischerStoaberg MusiAriane Ofiera, Sabine Boueke-Loosen (seit 2011)

52