BR Fernsehen - Chiemgauer Volkstheater


15

Lustspiel mit Gesang Der fidele Hausl

Der Hausl ärgert gern die Gäste des Gasthofes "Wetterfahndl", die anderen Herren werfen wiederum auf die gutaussehenden Damen ein Auge, was deren Tanten gar nicht gefällt. Doch der Hausl hat ein gutes Herz und bringt am Ende wieder alles ins Lot.

Stand: 10.03.2011 | Archiv

Der Hausl ist nicht nur ein wirklich lustiger Mensch, er hat es auch faustdick hinter den Ohren. Eigentlich sollte er den Gästen die Schuhe putzen, viel mehr Freude hat er aber dabei, die Fremden zu "tratzen", wobei er sich niemals einschüchtern lässt, auch nicht von dem reichen Sägewerksbesitzer Porsch, der im Gasthof "Wetterfahndl" mit seiner "Nichte" Ilona Ferien macht.

Verwirrend

Die wiederum hat ein Auge auf den feschen Joschi geworfen, was der Liesl, Besitzerin vom "Wetterfahndl", gar nicht recht ist. Richtig lustig wird es aber, als Joschi den "Urlaubssport" einführt. Auch Tante Irma hat Sorgen mit ihrer Nichte Klara, schließlich ist da Fritz Reiter, dem man deutlich ansieht, dass ihm Klara nicht gleichgültig ist. Nur der Hausl, der eigentlich "Nikl" heißt, lässt sich nicht verwirren und bringt zum Schluss wieder alles ins Lot.

Besetzung
RolleBesetzung
Liesl Jäger, WirtinKathi Leitner
Nikl, HauslHans Stadlbauer
Joschi Berger, TennislehrerBernd Helfrich
Tante Irma, FeriengastAmsi Kern
Klara, ihre NichteSabine Oberhorner
Fritz Reiter, FeriengastMax Reichenwallner
Ilona Stein, sein GschpusiMona Freiberg
Stück und Regie
AutorRegie
Franz SchaurerAndreas Kern

15