BR Fernsehen - Chiemgauer Volkstheater


39

Lustspiel mit Amsi Kern Die bayerische Miss Marple

Eine Einkaufstasche, die Oma Staudinger vertauscht, bringt nicht nur Leben, sondern auch jede Menge Geld in die Bude! Leider bleibt es nicht dabei, denn schnell steht auch noch die Polizei auf der Matte ...

Stand: 27.10.2014 | Archiv

Chiemgauer Volkstheater - Die bayerische Miss Marpel: Von links: Alois Brunner (Egon Biscan), Oma Staudinger (Amsi Kern), Anna Brunner (Traudl Oberhorner) und Karl "Tscharly" (Christian Kreß). | Bild: BR/Foto Sessner

Die Familie von Alois Brunner hat wirtschaftliche Probleme und ist gezwungen, sparsamer zu leben. Doch unerwartet kommt Geld ins Haus, und zwar in einer Einkaufstasche, welche Oma Staudinger während einer Eisenbahnfahrt offensichtlich vertauscht hat.

Fataler Diebstahl

Sohn Tscharly kann der Versuchung nicht widerstehen, "zwickt" einige Scheine und  macht sich mit ein paar Freunden einen vergnügten Abend in einem zweifelhaften Lokal. Dummerweise wird er prompt bei einer Razzia verhaftet: Er hat mit Falschgeld bezahlt!

Brenzlige Situation

Nun erscheint die Polizei im Hause Brunner, um der Sache auf den Grund zu gehen. Als auch noch die tatsächlichen Besitzer der "Blüten" bei den Brunners auftauchen, wird die Situation brenzlig. Doch alle haben die Rechnung ohne Oma Staudinger gemacht ...

Besetzung
RolleDarsteller
Alois BrunnerEgon Biscan
Anna, seine FrauTraudl Oberhorner
Karl, beider Sohn, genannt TscharlyChristian Kreß
Susi, Tscharlies FreundinNini von Quast
Oma StaudingerAmsi Kern
Scharf, KriminalerBernd Helfrich
Bliemchen, PolizistRupert Pointvogl
Rosa Roth, "die rote Rosa"Simone Streifeneder
Jonny Süßbauer, "Heroin-Jonny"Tom Kreß

Das Lustspiel Die bayerische Miss Marple wurde im Juli 1996 im Hofbräukeller aufgezeichnet.

Stück, Regie, Musik, Redaktion
AutorInszenierungFernseh-RegieTitelmusikRedaktion
Theo SollederAndreas KernKarl-Heinz FischerStoaberg MusiAriane Ofiera, Sabine Boueke-Loosen (seit 2011)

39