BR Fernsehen - Blickpunkt Sport


7

Im Olympiapark München bekommt neue Halle für Eishockey und Basketball

"Endlich!" werden bestimmt viele Münchner Eishockey- und Basketballfans sagen. Der Münchner Stadtrat hat den Bau einer Multifunktionshalle für beide Sportarten im Olympiapark beschlossen. Die neue Halle soll in drei Jahren stehen.

Von: David Herting

Stand: 10.07.2018

Luftaufnahme des Münchner Olympiastadions vom Fernsehturm aus; links oben am Bildrand stand die Radsporthalle. An ihre Stelle kommt eine Multifunktionshalle. | Bild: picture-alliance/dpa/FrankHoermann/SVEN SIMON

Das Multifunktionsgebäude wird auf dem ehemaligen Gelände des Radsportzentrums (auf dem Foto die freie Fläche links oben) entstehen und soll im Herbst 2021 fertig sein. Wie viel der Bau kosten wird, ist noch unklar. Auch einen Termin für den Spatenstich gibt es noch nicht.

Neue Heimstatt der Eishockeyprofis

Die Halle wird von der Red Bull Stadion München GmbH gebaut und fasst maximal 11.500 Zuschauer. Während die Eishockeyprofis des EHC Red Bull München nur noch in der neuen Halle spielen werden, wird ein Teil der Heimspiele der Basketballer des FC Bayern München weiterhin im Audi Dome stattfinden.

Stadt will Halle auch für den Breitensport öffnen

Es ist vorgesehen, dass der Eishockeybereich auch für den Breitensport geöffnet wird. Vor allem für junge Mädchen und Buben haben Münchner Vereine oft keinen Platz mehr. Nach den Worten einer Pressesprecherin der CSU-Stadtratsfraktion ist die Nachfrage enorm gestiegen. Der Umbau von der Eishockey- zur Basketballhalle werde je nach Bedarf schnell und problemlos zu bewerkstelligen sein, so die Pressesprecherin.


7