BR Fernsehen - Bachmeier


29

Einfach. Gut. Bachmeier Rösti mit Rahmschwammerl

Ein leckerer Kartoffelteig, ein paar Schwammerl und ein bisserl Sahne: Viel mehr braucht es nicht, um seine Gäste mit dieser tollen Speise glücklich zu machen! Und damit die Rösti auch garantiert knusprig aus der Pfanne kommen, verrät Hans Jörg Bachmeier auch diesmal seine besten Tricks!

Stand: 16.04.2019

Rösti mit Rahmschwammerl. | Bild: BR / Endriß

Rösti mit Rahmschwammerl Format: DOCX Größe: 102,91 KB

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

Für die Rösti:

  • 200 g festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Öl zum Braten
  • 25 g kalte Butter

Für die Rahmschwammerl:

  • 250 g Pfifferlinge
  • 250 g Steinpilze
  • 1 Schalotte
  • 2 EL kalte Butter
  • 1 Knoblauchzehe (angedrückt)
  • Salz
  • 1 Spritzer Essig
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 150 g flüssige Sahne und 1 EL geschlagene Sahne
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • Cayennepfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung:

1. Für die Rösti den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Kartoffeln schälen, waschen und auf einer groben Reibe raspeln. Mit Salz und Muskatnuss würzen.
2. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die geriebenen Kartoffeln hineingeben. Festdrücken und kurz anbraten. Die kalte Butter hinzufügen und die Rösti im Ofen goldbraun backen.
3. Inzwischen für die Rahmschwammerl die Pfifferlinge und die Steinpilze putzen und mit Küchenpapier trocken reiben. Die Pilze in feine Scheiben schneiden. Die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden.
4. In einer Pfanne 1 EL kalte Butter erhitzen. Die Pilze und die Schalottenwürfel mit dem Knoblauch darin anbraten, leicht mit Salz würzen. Sobald die Pilze etwas Flüssigkeit abgeben, mit Essig ablöschen.
5. Die Brühe und die flüssige Sahne dazugeben. Die Pilze herausnehmen und warm stellen. Den Sud gut einkochen lassen, mit kalter Butter und mithilfe des Stabmixers abbinden.
6. Die Pilze und die Petersilie dazugeben und aufkochen. Die geschlagene Sahne unterheben. Mit Cayennepfeffer, Salz und Muskatnuss abschmecken.
7. Die Rösti aus dem Ofen nehmen, kurz auf der Herdplatte stehen lassen und wenden. Die Rösti knusprig braten. Die Rösti auf Teller verteilen und die Rahmschwammerl darübergeben.


29