BR Fernsehen - Bachmeier


5

Einfach. Gut. Bachmeier Kastanienmus mit glasierten Maroni und Ribisl

Im Handumdrehen zaubert Hans Jörg Bachmeier ein raffiniertes Dessert aus Maronen, Sahne und Johannisbeeren - eine tolle Kombination mit viel Geschmack!

Stand: 09.04.2021

Kastanienmus mit glasierten Maroni und Ribisl | Bild: BR/Jürgen Endriß

Kastanienmus mit glasierten Maroni und Ribisl Format: PDF Größe: 201,81 KB

Rezept für 6 Personen:

Zutaten:

Für das Kastanienmus:

  • 200 g ungesüßtes Kastanienpüree
  • 1 Blatt Gelatine
  • 2 Eier
  • 200 g Sahne
  • 80 g Kastanienhonig
  • 1 Orange
  • 1 TL Butter
  • 1 TL Zucker
  • 4 cl Rum
  • 2 gekochte Maronen als Garnitur

Für die eingelegten Maronen:

  • 130 g Maronen (ca. 18 Stück)
  • 60 g Zucker
  • 4 cl Cognac
  • 4 cl Weißwein
  • ½ Sternanis
  • ¼ Zimtstange
  • 1 Nelke
  • 1 TL Butter
  • 2 EL Sahne
  • 90 g Ribisl (Johannisbeeren)
  • etwas Cassis und Minze zum Garnieren

Zubereitung:

1. Sechs kleine Tortenringe ø ca. 8 cm mit Backpapier auslegen.
2. Für die Mus die Orange schälen und die Schale erst in Streifen, dann in Würfel schneiden. Die Orange auspressen und den Saft auffangen.
3. Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen. Die Orangenschale zu der Butter geben und mit dem Zucker karamellisieren. Mit Rum ablöschen und Orangensaft aufgießen. Die Flüssigkeit vollkommen einkochen lassen. Schalen aus der Pfanne nehmen und kaltstellen.
4. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne steifschlagen. Eier mit Honig über einem Wasserbad schaumig schlagen, die Gelatine ausdrücken und in die Masse geben. Das Kastanienpüree dazugeben. Die kandierte Orangenschale unter die Masse geben, die Sahne unterheben und das Mus in die vorbereiteten Ringe füllen und kaltstellen.
5. Für die eingelegten Maronen den Zucker in einer Stielkasserolle karamellisieren lassen. Mit Cognac und Weißwein ablöschen.
6. Die Maronen einlegen, Sternanis, Zimt und Nelke dazugeben. Butter und Sahne dazugeben und alles einkochen lassen bis eine schöne Bindung entstanden ist.
7. Ribisl waschen, verlesen, vorsichtig unter die Maronen geben und auskühlen lassen.
8. Mus aus den Ringen nehmen und auf Tellern anrichten. Gekochte Maronen zerbröseln und über die Kastanienmus bröseln.
9. Die glasierten Maronen mit den Ribisl daneben anrichten.
10. Mit Minze und ein paar Tropfen Cassis garnieren.


5