BR Fernsehen - Bachmeier


20

Einfach. Gut. Bachmeier Eis-Marillenknödel

Ein Dessert zum Abheben: Umhüllt von zartem Haselnuss-Krokant, schmelzen Bachmeiers Eis-Marillenknödel förmlich auf der Zunge. Da jubiliert der Gaumen!

Stand: 20.04.2020

Geeister Marillenknödel | Bild: BR / Endriß

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

Für die Knödel:

  • ½ Vanilleschote
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • 60 g Zucker
  • 250 g Sahne
  • 50 g Aprikosenkonfitüre

Für den Haselnusskrokant:

  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 TL Zimtpulver
  • 50 g Zucker

Für den Marillenröster:

  • 1 kg entsteinte Wachauer Marillen oder Aprikosen
  • 250 g Zucker
  • Saft von 1 Bio-Zitrone
  • 1 Streifen Bio-Zitronenschale

Zubereitung:

1. Für die Knödel die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Ei, Eigelbe, Zucker und Vanillemark mit den Quirlen des Handrührgeräts über dem heißen Wasserbad schaumig aufschlagen. Die Schüssel in ein kaltes Wasserbad setzen und weiterrühren, bis die Creme weiß und schaumig ist. Die Sahne steif schlagen und unter die Eiercreme heben.
2. Die Masse in halbkugelförmige Formen füllen und im Tiefkühlfach 4 bis 5 Stunden gefrieren.
3. Inzwischen für den Haselnusskrokant die Haselnüsse mit Zimt und Zucker vermengen und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Auskühlen lassen.
4. Für den Marillenröster den Backofen auf 120°C vorheizen. Die Aprikosen in einem Bräter mit Zucker und Zitronensaft vermengen. Die Zitronenzeste dazugeben. Den Bräter mit Alufolie dicht verschließen und die Aprikosen im Ofen etwa 40 Minuten weich garen. Den Marillenröster abkühlen lassen.
5. Mithilfe eines kleinen Kugelausstechers aus der Mitte der Eiskugelhälfte kleine Halbkugeln ausstechen. Die Aprikosenkonfitüre auf die Mulden verteilen und je 2 halbe Kugeln zu einem Knödel zusammensetzen.
6. Die Marillenknödel in dem Haselnusskrokant wälzen und sofort mit dem Marillenröster servieren.


20