BR Fernsehen - Bachmeier


14

Einfach. Gut. Bachmeier Bayerisches Gemüse-Tempura

Wer japanisches Essen liebt, hat sicher schon einmal ein Gemüse Tempura probiert. Dabei werden verschiedene Gemüsesorten mit Teig überzogen und kurz frittiert. Hans Jörg Bachmeier kombiniert seine Variante noch mit einem würzigen Frischkäse-Dip: fertig ist ein wunderbares Gericht, das sicher nicht nur Vegetariern schmeckt.

Stand: 15.04.2019

Gemüse-Tempura mit Obazd-Dip | Bild: BR / Endriß

Bayerisches Gemüse-Tempura Format: DOCX Größe: 111,48 KB

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

Für das Gemüse-Tempura:

  • 100 ml Weißbier
  • 2 Eier
  • 100 g Speisestärke
  • 100 g Mehl
  • Salz
  • 4 kleine Karotten mit Grün
  • 100 g Zuckerschoten
  • 200 g Blumenkohl
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 4 Austernpilze
  • 4 Stangen grüner Spargel

Für den Frischkäse-Dip:

  • 200 g Frischkäse
  • 1 EL Paprikapulver (edelsüß)
  • 1 TL Paprikapulver (rosenscharf)
  • 1 Schalotte
  • 100 g Sahne
  • 1 EL Weißbier
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Außerdem:

  • Öl zum Frittieren

Zubereitung:

1. Für das Gemüse-Tempura Bier, Eier, Speisestärke, Mehl, ½ TL Salz und 100 ml kaltes Wasser glatt rühren. Den Teig 20 Minuten kühl stellen.
2. Inzwischen die Karotten putzen, schälen und je nach Größe halbieren, dabei das Grün dranlassen. Die Zuckerschoten waschen und trocken tupfen. Den Blumenkohl putzen, waschen und in Röschen teilen, die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und halbieren. Die Austernpilze putzen und, falls nötig, mit Küchenpapier trocken abreiben. Die Pilze in dicke Streifen schneiden. Den Spargel im unteren Drittel schälen, holzige Enden abbrechen. Das Gemüse in kochendem Salzwasser bissfest blanchieren und in Eiswasser abschrecken.
3. Für den Frischkäse-Dip den Frischkäse mit den beiden Paprikagewürzen verrühren. Die Schalotte schälen, in feine Würfel schneiden und zum Frischkäse geben. Die Sahne und das Bier hinzufügen. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln, in feine Röllchen schneiden und zum Dip geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4. Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Es ist heiß genug, wenn sich an einem hineingehaltenen Holzkochlöffel Blasen bilden (170°C bis 175°C). Das Gemüse nacheinander durch den Bierteig ziehen und im Öl frittieren. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Gemüse-Tempura leicht mit Salz würzen und mit dem Dip servieren.


14