BR Fernsehen - Bachmeier


30

Einfach. Gut. Bachmeier Zwetschgendatschi mit Vanilleschaum

Was gibt es besseres als einen lauwarmen Zwetschgendatschi aus dem Ofen? - Einen Datschi mit Vanilleschaum! Hans-Jörg Bachmeiers Topping aus Eigelb, Zucker, Vanille und Amaretto ist eine wunderbare Abwechlung zur klassischen Sahne und schmeckt hervorragend.

Stand: 11.03.2020

Zwetschgendatschi. | Bild: BR/Jürgen Endriß

Zwetschgendatschi mit Vanilleschaum Format: DOCX Größe: 122,94 KB

Für 1 Blech

Zutaten:

Für den Mürbeteig:

  • 400 g kalte Butter
  • 200 g Zucker
  • 600 g Mehl
  • Salz
  • 3 Eier

Für die Streusel:

  • 80 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 10 g Zimtpulver
  • 120 g gemahlene Mandeln
  • 100 g flüssige Butter

Für den Vanilleschaum:

  • 1 Vanilleschote
  • 2 Eigelb
  • 30 g Zucker
  • 40 g Weißwein
  • 20 g Süßwein oder Amaretto

Außerdem:

  • 2 kg Zwetschgen
  • Butter zum Einfetten
  • Mehl zum Arbeiten
  • Minze zum Garnieren

Zubereitung:

1 Für den Mürbeteig die Butter in Würfel schneiden. Mit dem Zucker, dem Mehl, 1 Prise Salz und den Eiern zu einem Teig verarbeiten. Etwa 2 Stunden kühl stellen.
2. Für die Streusel das Mehl, den Zucker, den Zimt, die Mandeln und die Butter grob miteinander verkneten und mit den Händen zu Streuseln verreiben. Danach bis zur weiteren Verwendung kühl stellen.
3. Die Zwetschgen waschen und entsteinen. Dabei aufpassen, dass sie möglichst ganz bleiben (so lassen sich die Zwetschgen besser auf den Teig legen).
4. Den Backofen auf 160°C vorheizen. Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen. Ein Backblech gut einfetten und mit Backpapier belegen. Den Mürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in das Backblech einpassen. Die Zwetschgen aufklappen und dachziegelartig auf dem Teig anordnen. Sie sollten etwas in den Teig gedrückt werden. Die Streusel auf dem Kuchen verteilen. Zwetschgendatschi im Ofen etwa 40 Minuten backen.
5. Für den Vanilleschaum die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Die Eigelbe, den Zucker, den Wein, den Süßwein oder Amaretto und das Vanillemark in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts über dem warmen Wasserbad aufschlagen, bis eine cremige Masse entstanden ist. Dabei darauf achten, dass es nicht zu heiß wird, sonst bindet das Eigelb zu schnell und der Vanilleschaum erhält nicht genügend Volumen. Anschließend sofort auf Eiswasser kalt schlagen.
6. Den Datschi aus dem Ofen nehmen, lauwarm auf Tellern anrichten und mit dem Vanilleschaum überziehen. Mit Minze garnieren.


30