BR Fernsehen - Bachmeier


9

Einfach. Gut. Bachmeier Kürbis-Risotto mit Mohnbutter

Hans Jörg Bachmeier kombiniert das cremige Risotto mit fein geschnittenem Kürbis und einer köstlichen Mohnbutter aus frisch gemahlenem Mohn. So wird das Gericht noch aromatischer und bekommt eine ganz besondere Note.

Stand: 03.04.2020

Kürbis-Risotto mit Mohnbutter. | Bild: BR/Jürgen Endriß

Kürbis-Risotto mit Mohnbutter Format: DOCX Größe: 83,52 KB

Rezept für 2 Personen

Zutaten:

Für die Mohnbutter:

  • 100 g Mohn (ersatzweise gemahlener Mohn)
  • 5 Salbeiblätter
  • 150 g Butter
  • Salz
  • Zucker
  • 4 Salbeiblätter zum Garnieren

Für das Kürbis-Risotto:

  • 1 Schalotte
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g Hokkaidokürbis (fein geraspelt)
  • 240 g Carnaroli-Reis
  • 1 TL Currypulver
  • 100 ml Weißwein
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 80 g kalte Butter
  • 50 g geriebener Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Cayennepfeffer

Zubereitung:

1. Für die Mohnbutter den Mohn durch eine Mohnmühle drehen.
2. Für das Kürbis-Risotto die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Etwas Olivenöl in einer hohen Pfanne erhitzen. Die Schalotte mit dem geraspelten Kürbis darin andünsten. Erst den Reis, dann das Currypulver dazugeben und kurz mit anrösten. Mit dem Wein ablöschen und einkochen lassen.
3. Die Brühe aufkochen. Unter gelegentlichem Rühren etwas heiße Brühe zum Reis gießen und bei schwacher Hitze einkochen lassen. Den Vorgang wiederholen, bis der Reis weich und der Kürbis verkocht ist. Den Topf vom Herd nehmen. Erst die kalte Butter, dann den Parmesan unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.
4. Die Salbeiblätter waschen, trocken tupfen und nach Belieben klein zupfen. Die Butter in einer Pfanne aufschäumen und den Mohn darin kurz anrösten. Die Salbeiblätter dazugeben. Mit je 1 Prise Salz und Zucker würzen.
5. Den Risotto auf tiefen Tellern anrichten und mit der Mohnbutter übergießen. Mit den Salbeiblättern garnieren.


9