BR Fernsehen - Bachmeier


20

Einfach. Gut. Bachmeier Glasierter Schweinebauch mit Bohnensalat

Schwein gehabt! Denn mit diesem Rezept von Hans Jörg Bachmeier erobern Sie sicher den Gaumen jedes Feinschmeckers! Der Meisterkoch bereitet einen herrlich saftigen Braten zu, der dann noch in der Pfanne köstlich karamellisiert wird. Dazu gibt es Rettich und einen knackig-frischen Bohnensalat. Da läuft einem schon das Wasser im Mund zusammen ...

Stand: 09.04.2020

Glasierter Schweinebauch mit Bohnensalat und gekochtem Radi. | Bild: BR/Jürgen Endriß

Glasierter Schweinebauch mit Bohnensalat Format: DOCX Größe: 93,72 KB

Rezept für 6 Personen

Zutaten:

Für den Schweinebauch:

  • je 1 EL weiße und schwarze Pfefferkörner
  • 2 EL grobes Meersalz
  • 1 EL ganzer Kümmel
  • 1 Stiel Majoran
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 kg Schweinebauch
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 2 Karotten
  • ¼ Knollensellerie
  • 3 Zwiebeln
  • ½ Stange Lauch
  • 1 großes Lorbeerblatt
  • 200 ml Essig und Essig zum Abschmecken
  • ½ Stange weißer Rettich
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 50 g Zucker

Für den Bohnensalat:

  • 100 g breite Bohnen
  • Salz
  • 1 Schalotte
  • 4–6 EL Olivenöl
  • 2 TL Dijon-Senf
  • 2 EL Sherry-Essig
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Zucker

Außerdem:

  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Stück frischer Meerrettich

Zubereitung:

1. Für den Schweinebauch zweierlei Pfefferkörner mit Meersalz, Kümmel, Majoran und Knoblauch im Mörser zu einer feinen Paste zerstoßen. Die Schweineschwarte rautenförmig einschneiden, mit der Gewürzpaste einreiben und Zitronenschale darübergeben. 6 bis 8 Stunden an einem kühlen Ort (nicht im Kühlschrank) marinieren.
2. Die Karotten und den Sellerie putzen, schälen und in walnussgroße Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und ebenfalls in grobe Würfel schneiden. Den Lauch putzen, längs halbieren, waschen und in grobe Würfel schneiden.
3. Den Schweinebauch mit dem Gemüse in einen Topf geben und gut mit Wasser bedecken. Das Lorbeerblatt hinzufügen und aufkochen. Den Essig dazugeben und das Fleisch zugedeckt bei mittlerer Hitze 2 bis 3 Stunden weich garen.
4. Den Rettich putzen, waschen, schälen und am Stück zum Schweinebauch geben. Etwa 30 Minuten mitköcheln lassen, dann aus dem Sud nehmen. Sobald der Schweinebauch weich ist, das Fleisch aus dem Sud nehmen. Den Sud durch ein Sieb gießen, bei Bedarf mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken und um etwa ein Drittel einkochen.
5. Für den Bohnensalat die Bohnen putzen, in Streifen schneiden und in kochendem Salzwasser bissfest blanchieren. In Eiswasser abschrecken. Die Schalotte schälen und in feine Streifen schneiden. In 2 EL Olivenöl glasig andünsten, mit 4 EL Sud ablöschen. Senf unterrühren und das restliche Olivenöl dazugeben. Mit Essig, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken und das Dressing lauwarm über die Bohnen geben.
6. Den Schweinebauch und den Rettich in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Den Zucker in einer Pfanne schmelzen, den Schweinebauch und den Rettich darin rundum leicht karamellisieren und mit etwas Sud ablöschen.
7. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Schweinebauch und Rettich auf tiefen Tellern anrichten, mit Salz abschmecken. Den Bohnensalat daraufsetzen. Frühlingszwiebeln über das Fleisch streuen und kräftig Meerrettich darüberhobeln.


20