BR Fernsehen - Alpen-Donau-Adria


1

RAI-Triest Das Damentrio "Les Babettes" in Triest

Obwohl das Projekt Babettes fast aus reiner Freude entstanden ist, hat es in knapp einem Jahr einige wichtige Ziele erreicht.

Von: RAI-Triest

Stand: 28.09.2014 | Archiv

Les Babettes | Bild: BR

"Es ist unglaublich, dass nur ein Jahr vergangen ist, seit wir begonnen haben, dieses Projekt voranzutreiben. In kürzester Zeit sind viele Kooperationen entstanden. Jene mit dem Pupkin Cabaret war eine wichtige Bühne für uns, weil es in Triest sehr bekannt ist. Gleich danach der Kontakt mit der Satiresendung der RAI 'Die ahnungslosen Hummeln'. Dann wurden wir zum Jubiläumsprogramm '50 Jahre RAI Triest' eingeladen und wir gefielen. Und schließlich wurden wir gebeten, auch bei der Verleihung des renommierten Journalistenpreises 'Premio Luchetta' zu spielen."

Chiara Gelmini, Babette

Ironie und Selbstironie mit Fächern und Federboas sind sicher der Schlüssel zur Antwort auf die Frage, warum die drei jungen Damen den Namen "Babettes" gewählt haben.

"Der Name wurde gewählt, um mit dem Wort 'babe' zu spielen, das im Triestiner Dialekt 'Damen' bedeutet. Aber wir wollten es raffinierter klingen lassen mit dem französischen Akzent 'Les Babettes'. Das löst beim Publikum gleich Heiterkeit aus. Auch für die Nicht-Triestiner ist es sympathisch, weil es für alle lustig ist, wenn man es erklärt."

Anna De Giovanni, Babette

Hinter dem etwas respektlosen Gehabe, mit dem sie die Stars der 30er Jahre imitieren, verbergen sich studierte Musikerinnen.

Anna De Giovanni

Anna De Giovanni, mit dem Künstlernamen Nana, absolvierte ein zehnjähriges Violinestudium. Chiara Gelmini, Künstlername Coco, sang seit dem zartesten Kindesalter im Knabenchor "Piccoli Cantori della città di Trieste" und ging dann ihren eigenen künstlerischen Weg auch als Schauspielerin.

Eleonora Lana

Eleonora Lana, Künstlername Lulu, macht die Musikarrangements, ist diplomierte Pianistin, Kammermusikerin und hat Musicalgesang, Schauspiel und Tanz studiert.

"Wir haben ein Experiment mit Anna als Gitarristin und Texterin gemacht. Auch Chiara schreibt gute Texte. Ich mache die Harmonien. In diese Richtung gehen wir, aber auch in Richtung Tanzmusik."

Eleonora Lana, Babette


1