BR Fernsehen

Abenteuer Wildnis | Natur-Doku Der Böhmerwald

Nach erfolgreicher Wiederansiedelung des Habichtskauzes leben 40 Brutpaare in den benachbarten Nationalparks Sumava und Bayerischer Wald. | Bild: ARTE/BR/MDR/Rudolf Vornehm

Freitag, 12.03.2021
14:45 bis 15:30 Uhr

  • Untertitel

BR Fernsehen
Deutschland 2011

Nahezu geräuschlos bewegt sich der scheue Luchs durch die weiten ruhigen Bergwälder. Bis zu 350 Quadratkilometer umfasst sein Revier.
Anfang des letzten Jahrhunderts war der Luchs fast überall in Mitteleuropa ausgerottet. Seit 30 Jahren ist die größte europäische Raubkatze in den tschechischen Nationalpark Šumava (Böhmerwald) zurückgekehrt. Und auch der Habichtskauz konnte hier erfolgreich wieder angesiedelt werden.
Versteckt im Wald ziehen Schwarzstörche ihre Jungen groß. An einem klaren Bach haben sich Fischotter eingerichtet und Birkhühner am Rande des Moores. Im dichten Heidestrauch sorgt auch das Kleine Nachtpfauenauge für Nachwuchs. 300 Eier presst der Falter dabei aus seinem Körper.

Autor: Iduna Wünschmann, Rainer Bergomaz, Marion Pöllmann
Redaktion: Sarah Vogl

Holen Sie sich die Wildnis auf den Bildschirm – mit faszinierenden Tier- und Naturerlebnissen.
Das Programm zeigt verblüffende Lebensräume zu Wasser, zu Land und in der Luft. Die Expeditionen begegnen Tieren auf Augenhöhe und stellen ihre einzigartigen Verhaltensweisen, Vorlieben und ihre Bedeutung für eine intakte Umwelt dar.