BR Fernsehen

Toronto und Umgebung Von der Metropole zu den Niagarafällen

Toronto | Bild: Invest Ontario

Dienstag, 03.12.2019
13:30 bis 14:15 Uhr

  • Untertitel

BR Fernsehen
Deutschland 2019

Die Niagarafälle: 3.160 Tonnen Wasser stürzen in nur einer Sekunde in die Tiefe. Ein Ausflug zu dem gigantischen Naturwunder gehört zum touristischen Pflichtprogramm. Gleich neben dem CN Tower befindet sich das Ripley's Aquarium, in dem Besucher in 200 Becken rund 16.000 exotische Arten bestaunen können. Drei Blocks nördlich der King Street ist Torontos Street-Art-Szene Graffiti Alley beheimatet, eines der größten Graffiti-Viertel Nordamerikas.

Der älteste Markt der Stadt ist der St. Lawrence Market. In den alten historischen Gebäuden gibt es alles, was das kulinarische Herz begehrt. Das Bata Schuh Museum, ein Gebäude, das aussieht wie eine Schuhschachtel, ist das einzige Schuhmuseum Nordamerikas. Zu sehen sind Fußbekleidungen aller Art: altägyptische Sandalen, verrückte High Heels oder Elton Johns Showstiefel. Die Habourfront Torontos mit den Piers am Lake Ontario lädt mit ihren Jachthäfen, Einkaufszentren und Restaurants zum Bummeln und Verweilen ein. Am Queens Quay legen die Boote für Hafenrundfahrten und zu den Toronto Islands ab, einer autofreien Inselgruppe.

Auch eine Fähre, die ab der Bay Street startet, bringt Besucher zu dem großen Naturpark im Ontariosee mit dem besten Skyline-Blick auf die Stadt. Zwanzig Kilometer nördlich der Niagarafälle, wo der Niagara-Fluss in den Ontariosee mündet, liegt die Niagara-Weinregion mit dem kleinen historischen Örtchen Niagara-on-the-Lake. Dort scheint es, als stehe die Zeit still. Es ist eine Region, die für Kanadas berühmten Eiswein bekannt ist. Das Iniskillin Weingut in der Provinz Ontario wurde vielfach für seine Spitzenweine ausgezeichnet.

Redaktion: Andreas Reinold