BR Fernsehen

Tiere vor der Kamera: Highway in die Eiszeit Sommer auf Eis

Ein junger Moschusochse - die Neugier steht ihm im Gesicht. | Bild: BR/Ernst Arendt/Hans Schweiger

Donnerstag, 21.11.2019
10:25 bis 11:10 Uhr

  • Untertitel
  • Video demnächst in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2008

Der Dalton Highway gilt auch im Sommer als eine Herausforderung. Nördlich von Fairbanks führt die raue Schotterstraße 670 km in die hohe Arktis zu den Ölfeldern von Prudhoe Bay.
Ernst Arendt und Hans Schweiger überqueren das Brooksgebirge und erleben einen kurzen arktischen Sommer.
Für zwei Monate geben Eis und Schnee das Land frei. Jedoch nur die Oberfläche der arktischen Tundra taut auf, darunter bleibt das Land gefroren. Auf dieser dünnen Kruste über dem Permafrost pulst dann üppiges Leben, die arktische Tundra wird zum Blumengarten.
Große Herden Moschusochsen und Caribous mit ihren Jungen haben Arendt und Schweiger vor der Kamera. Grizzlybären und Erdhörnchen filmen sie rund um ihr Lager. Die beiden haben viel zu erzählen, zum Beispiel von einem Schneehuhn, das unbedingt auf dem Unimog der beiden sitzen und singen wollte oder von Mückenschwärmen, die Mensch und Tier plagen.

Autor: Ernst Arendt, Hans Schweiger
Redaktion: Bernd Strobel