BR Fernsehen

STATIONEN Missbraucht und betrogen

Mittwoch, 20.11.2019
19:00 bis 19:30 Uhr

  • Untertitel
  • Video demnächst in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2019

Moderation: Anna Kemmer

Kinder bedeuten Zukunft. Viele religiöse Gruppierungen suchen händeringend nach Nachwuchs und versuchen über engagierte Eltern auch die Kinder zu erreichen. Sie setzen auf "religiöse Früherziehung", um Kinder schon von klein auf auf die eigene Ideologie und das Glaubensleben einzuschwören. Schon früh wird Einfluss auf die Freizeitgestaltung der Kinder genommen, ihre sozialen Kontakte und die Berufsauswahl. Das hat für die Persönlichkeitsentwicklung weitreichende Folgen, wie ein neues Forschungsprojekt an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen zeigt.

Das "STATIONEN"-Team spricht mit sogenannten Sektenkindern. Wie hat das Aufwachsen in dem jeweiligen Kult ihren Lebensweg beeinflusst? Wie konnten sie sich aus der Abhängigkeit befreien? Gibt es dieses Phänomen, dass junge Menschen durch Manipulation, Abhängigkeit oder Kontrolle um ihre Selbstbestimmung in Fragen der Weltdeutung und Sinnfindung gebracht werden, auch in den großen Volkskirchen?

Redaktion: Andrea Kammhuber

Unser Profil

Religion erleben – der Name „stationen“ ist Programm. Ob Stationen einer persönlichen Entwicklung oder Stationen des Kirchenjahrs, die Feste anderer Religionen oder Stationen des Lebens: Die Sendung fragt, wie Menschen denken und glauben und ermöglicht den Zuschauern, Religion (mit) zu erleben und ihre eigene Orientierung in einer komplizierten Welt zu finden.