BR Fernsehen

Bayerische Serie Zur Freiheit Poesie und Freiheit

Nachdem der Hanse die "Freiheit" verlassen hat, verkommt er völlig. Einzig der Solo und der Komet kümmern sich noch um ihn. Von links: Hanse (Robert Giggenbach), Solo (Ernst Hannawald) und Kometen-Sepp (Toni Berger). | Bild: BR/Foto Sessner

Montag, 03.06.2019
22:45 bis 23:10 Uhr

BR Fernsehen
Deutschland 1988
Folge 42

Hanse (Robert Giggenbach) ist von zu Hause ausgezogen. Während in der Wirtschaft seine lebenstüchtige Schwester das heruntergekommene Geschäft wieder zum Florieren bringt, geistert er, mit Idealen und Gefühlen im Kopf, wirr durch die Straßen, Kneipen und Aufwärmstuben des Viertels. Äußerlich vollkommen heruntergekommen, sieht man ihn nur noch in Gesellschaft von Pennern und drittklassigen Zockern. Niemand kümmert sich um ihn.

Wer kümmert sich noch um den "verlassenen Sohn"?
Die Gerti (Monika Baumgartner) geht voll in ihrem Geschäft auf und die Mama, die Paula (Ruth Drexel), hat genug Sorgen mit ihren Immobiliengeschäften und ihrem Freund, dem Berghammer (Hans Brenner), der sich doch eher als windiger statt erfolgreicher Geschäftsmann und Manager erweist. Einzig der Solo (Ernst Hannawald) und der Komet (Toni Berger) kümmern sich um den "verlassenen Sohn".

Denkt jeder nur noch an sich?
Die Familie beginnt langsam aber sicher zu zerbröckeln, der Zusammenhalt aller löst sich auf. Die Schlachthofmannschaft gibt's bald nicht mehr, so die Befürchtung aller Beteiligten. Bis eines Abends der Berghammer Besuch bekommt und die Gerti vom Felix (Ottfried Fischer) einen Heiratsantrag. Für den Hanse zeichnet sich ein arg realistisches Ende seines Leidensweges ab ...

Besetzung

Rolle: Darsteller:
Paula Weingartner Ruth Drexel
Kometen-Sepp Toni Berger
Hanse Weingartner Robert Giggenbach
Gerti Weingartner Monika Baumgartner
Radl-Anne Michaela May
Felix Summerer Ottfried Fischer
Penner Michael Ande
Solo Ernst Hannawald
Metzger-Seppe Hans Schuler
Nagel Alfred Edel
Metzger Anton Feichtner
Viehhändlerin Adelheid Bräu

Autor: Franz Xaver Bogner
Regie: Franz Xaver Bogner
Redaktion: Elmar Jaeger

Spielfilme im BR