BR Fernsehen

Bayerische Serie Zur Freiheit Brillantenfieber

Die Paula hat einen Brillanten verloren, dessen Wert angeblich 90.000 Mark beträgt. Das mobilisiert den gesamten Schlachthof. | Bild: BR/Foto Sessner

Montag, 06.05.2019
23:10 bis 23:35 Uhr

BR Fernsehen
Deutschland 1988
Folge 32

Der Theo aus dem Rheinland hat bei seiner unfreiwillig überstürzten Abreise dem Kometen (Toni Berger) einen Dankesgruß zurückgelassen – einen Brillantring, drei Karat schwer, 10.000 Mark wert. Der Komet, materiellen Dingen in der Regel abhold, übergibt ihn zur Aufbewahrung der Paula (Ruth Drexel).

Paula (Ruth Drexel) verliert den wertvollen Brillanten
Die Paula, materiellen Dingen nicht abhold, steckt sich den Brilli an den Finger. Während des allwöchentlichen Generalputzes am Sonntagnachmittag fällt ihr der Brillant aus der Fassung und bleibt unauffindbar. Eine groß angelegte Suchaktion beginnt. An den möglichsten und unmöglichsten Plätzen werden die Dinge von unten nach oben gekehrt. Und langsam spricht sich der Verlust im Viertel herum.

Alle suchen nach dem Brillanten
Die Arbeit im Schlachthof kommt zum Erliegen. Der Wert des verlustigen Edelsteins steigt per Mundpropaganda von 10.000 auf 90.000 Mark und die illustre Schlachthofgesellschaft, vom Direktor bis zum Portier, von der Brieftaube (Wolfi Fischer) bis zum Felix (Ottfried Fischer), kriecht mit eigennützigem Verlangen, auf der Suche nach dem gemeinsamen Ziel, über das Pflaster der Straßen. Das Brillantfieber ist ausgebrochen.

Besetzung

Rolle: Darsteller:
Paula Weingartner Ruth Drexel
Kometen-Sepp Toni Berger
Felix Summerer Ottfried Fischer
Metzger-Seppe Hans Schuler
Brieftaube Wolfi Fischer
Agnes Gabi Fischer
Nagel Alfred Edel
Schwammberger Reinhold Lampe
Heine Alfons Scharf
Pfarrer Axel Scholtz
1.Metzger Anton Feichtner

Autor: Franz Xaver Sengmüller
Regie: Franz Xaver Bogner
Redaktion: Elmar Jaeger

Spielfilme im BR