BR Fernsehen

Wunderschön! Der Spreewald - eine Reise durch verwunschene Wasserwelten

Freitag, 07.12.2018
11:55 bis 13:25 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2013

Andrea Grießmann lernt die Sorben mit ihren Trachten und Traditionen kennen, entdeckt Europas letzte produzierende "Dreifach-Windmühle" und besucht Lübbenau, wo man im Spreeweltenbad mit Pinguinen um die Wette schwimmen kann. Begleitet wird sie von der Sängerin und Musikerin EliZa, die der Moderatorin ihre Heimat zeigt und sie in die Sagenwelt der Region einführt.

Auf dem Gurkenradweg
Spreewälder Gurken sind als Marke EU-weit geschützt. Rund 46.000 Tonnen werden pro Jahr nach geheimem Rezept eingelegt. Die kulinarische Delikatesse hat nicht nur ein eigenes Museum in Lübbenau, sondern gibt auch dem 260 km langen "Gurkenradweg" seinen Namen, der einmal quer durch den Spreewald verläuft. Andrea Grießmann radelt ein Stück und macht Station bei einer Gurkeneinlegerei.

Die Sorben und ihre Traditionen
Vor mehr als 1.000 Jahren kamen die Sorben aus Weißrussland und der Ukraine, gruben Kanäle, legten Äcker an, errichteten Blockhäuser – und pflegen ihre Wurzeln. Heute sind sie eine anerkannte Minderheit, die ihr Brauchtum und ihre Muttersprache lebendig erhält. Andrea Grießmann besucht einen sorbischen Kindergarten.

Lehde, Venedig im Taschenformat
"Die Lagunenstadt im Taschenformat" nannte der Dichter Theodor Fontane das heute denkmalgeschützte Örtchen Lehde bei seinem Besuch 1895. Das Dorf besteht aus vielen kleinen Inseln. Und die meisten der Höfe sind nur vom Wasser aus zu erreichen, mithilfe des flachen Spreewaldkahns, der Verkehrsmittel und Touristenattraktion zugleich ist.

Redaktion: Marianne Riermeier