BR Fernsehen

KURZFILMNACHT Märchenhaft Kurzfilmnacht

Café d'Amour: Coco (Ulrike Bliefert). | Bild: BR/Filmuniversität Babelsberg 2016/Benedikt Toniolo

Nacht auf Donnerstag, 17.05.2018
00:30 bis 02:00 Uhr

BR Fernsehen
Deutschland 2018

"Fauler Zauber“ (12‘58)
Deutschland 2015

"Fauler Zauber" erzählt von einem Familientreffen im Advent, bei dem sich Mutter und Großmutter größte Mühe geben, endlich Harmonie und Frieden zwischen Vater und Großvater herzustellen. Doch das geht, ohne dass die Frauen es merken, gründlich daneben.

Buch und Regie: Annette Friedmann
Besetzung: Götz Otto, Liane Forestieri, Christian Pätzold, Tatja Seibt, Ben Bickele u. a.
Produktion: East End Film GmbH in Koproduktion mit SWR, arte und BR

"Kummernasch“ (16‘42)
Deutschland 2015

Linus hat nur einen einzigen Freund: Kummernasch, ein Wesen, das unter seinem Bett haust und sich von Linus' Ängsten ernährt. Mithilfe der Feuerhexe Marlene lernt er, sich von seinen Ängsten zu emanzipieren und dem Monster die Stirn zu bieten.

Buch und Regie: Tibor Kovac
Besetzung: Nethanja Huber, Jule Kopp, Udo Schenk (Sprecher) u. a.
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg

Preise / Auszeichnungen: Seoul Guro International Kids Film Festival (2017) – "Grand Award“

"Nelly“ (15‘51)
Österreich 2015

Ein Auto fährt durch den Schnee. Am Steuer sitzt Nelly. Sie ist dreizehn Jahre alt. Nelly möchte nach Hause. Dazwischen liegen drei Fragen, zwei Schlüssel, ein Sprungturm und ein rasendes Herz.

Buch und Regie: Chris Raiber
Besetzung: Antonella Lenauer, Gudrun Tielsch, Ann-Birgit Hoeller, Steffen Höld, Peter Glonek u. a.
Produktion: Interspot Film, gefördert durch das ORF Film/Fernseh-Abkommen und Wien Kultur

Preise / Auszeichnungen: Best Short Film age group 14+, Cinema in Sneakers Film Festival, Warsaw / Best live-action, Interfilm 31th International Short Film Festival, Berlin / Best Short Film, Kinodiseea International Children’s Film Festival

"Café d’Amour“ (7‘53)
Deutschland 2016

Willkommen in den magischen 20er-Jahren. Wo Tassen und Teller, Stühle und Servierwagen einsamen Herzen zum Liebesglück verhelfen.

Buch: Vera Trajanova, Anton Backmann, Benedikt Toniolo
Regie: Benedikt Toniolo
Besetzung: Ulrike Bliefert, Peter Pauli, Leander Graf, Janina Stopper u. a.
Produktion: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF in Koproduktion mit Benedikt Toniolo

Preise / Auszeichnungen: Bester Animationsfilm, VGIK Student Filmfestival, Moskau, Russland 2016 / Nachwuchspreis der Deutschen Filmakademie / 2. Preis Blaue Blume Award 2017 verliehen von SKY & RomanceTV / Prädikat "Besonders wertvoll", FBW

"Wohin ist, der ich war und bin“ (18‘54)
Deutschland 2009

Poetischer Marionettenfilm nach Motiven einer Geschichte von Franz Werfel.

Buch und Regie: Matthias Bundschuh
Produktion: Ginger Foot Films in Koproduktion mit BR, SWR und arte, gefördert durch FFF Bayern, in Zusammenarbeit mit dem Salzburger Marionettentheater

Preise / Auszeichnungen: Prädikat "Wertvoll“, FBW

"Die Fäden müssen bleiben“ (15‘09)
Deutschland 2009

Making of zum Kurzfilm "Wohin ist, der ich war und bin".

Buch und Regie: Michael Hermann
Besetzung: animierter Film
Produktion: Ginger Foot Films

Redaktion: Claudia Gladziejewski

Zehnmal im Jahr, alle vier bis sechs Wochen, zeigt das BR Fernsehen eine Kurzfilmnacht - immer zu einem bestimmten Thema. Die Kurzfilmnächte sind jeweils mittwochs ab 00.30 Uhr zu sehen.