BR Fernsehen

Gut zu wissen

Samstag, 05.05.2018
19:00 bis 19:30 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2018

Moderation: Willi Weitzel

Kaltwasserkorallen – Größtes Riff der Welt entdeckt
Mehr als die Hälfte der bekannten, heute lebenden Korallenarten existieren in der Dunkelheit der Tiefsee: Es sind Kaltwasserkorallen. Sie bieten Lebensraum für andere Arten wie Fische, Krebse und Schwämme. Kaltwasserkorallen bilden über Zeiträume von Jahrtausenden bis Jahrmillionen riesige Strukturen am Meeresboden. Zum Beispiel vor Mauretanien, wo Forscher das größte Kaltwasserkorallen-Riff der Welt untersuchen.

Wohnen ohne Heizen – Wie lebt es sich in einem Passivhaus?
Ökologisch gesehen sind Passivhäuser äußerst sinnvoll, denn sie verbrauchen bis zu 90 Prozent weniger Heizwärme als gewöhnliche Häuser. Mit dreifach verglasten Fenstern und mehrfach isolierten Wänden bunkern sie Wärme. Aber reicht das tatsächlich aus, um sich im Winter wohl zu fühlen? Und wie funktioniert das Lüften? Wird es im Sommer nicht sehr heiß? "Gut zu Wissen" ist in die weltweit größte Passivhaussiedlung in Heidelberg gereist, um nachzufragen.

Das Löffelkraut – ein bedrohter Urbayer
Es wächst nur in Bayern an ganz wenigen, gut versteckten Waldquellen: das Bayerische Löffelkraut. Eine eigene, bedrohte Art. Gelingt es Forschern, diese einzigartige Pflanze zu schützen?

Philip probiert‘s – Wie viel Eisen steckt im Essen?
YouTuber und Physiker Philip Häusser will wissen, ob Lebensmittel mit viel Eisen auch magnetisch sind.

Redaktion: Jeanne Rubner

Unser Profil

Mehr wissen mit "Gut zu wissen". Immer samstags um 19.00 Uhr im BR Fernsehen und freitags web first in der BR Mediathek, auf YouTube und auf BR Podcast. Moderiert von "Willi wills wissen" Weitzel.