BR Fernsehen

Bayern erleben Augsburg - Stadt des Wassers

Montag, 16.04.2018
21:00 bis 21:45 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2017

Augsburg ist eine Stadt des Wassers: 160 Kilometer Kanäle, Wassertürme, die auf das 15. Jahrhundert zurückreichen, noch heute in Betrieb befindliche Wasserwerke aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, weit mehr als hundert Brunnen, viele davon sehr prachtvoll. Lech und Wertach, die Singold, der Brunnenbach sowie viele Seen in und um Augsburg – auf dem Mandichosee im Süden der Stadt kann man sogar segeln – prägen die Stadt.

Die Augsburg-Bloggerin Nina Arnold durchstreift Augsburg und seine nahe Umgebung auf der Suche nach interessanten Storys rund ums Wasser.
Wasser war auch immer Energielieferant, Kanäle die Grundlage des Wohlstands der Handwerker im Lechviertel. Der Papierschöpfer Klaus Wengenmayr zieht das kalkhaltige Lechwasser direkt aus dem Kanal vor seiner Haustür.

Der Augsburger Eiskanal ist ein einzigartiger Ort für Kanusportler, und das schon seit mehr als 40 Jahren. Zeitlose Technik und schöne Kunst ist im historischen Wasserwerk am Hochablass zu bestaunen.
Seit dem 15. Jahrhundert sind Wassertürme prägend für Augsburg – und einzigartig in ganz Mitteleuropa. Das Filmteam wirft einen Blick in die unterirdischen Kanäle Augsburgs und besucht die Wasserwacht, wo Hunde als Lebensretter trainiert werden.

Als Stadt des Wassers dominieren ebenfalls Brunnen das Stadtbild: der Georgsbrunnen in der Stadtmezg, der Herkulesbrunnen, der Brunnen vor dem Dom mit den drei Bistumsheiligen Ulrich, Afra und Simpert.

Autor: Frieder Käsmann, Anette Orth
Redaktion: Michael Zehetmair