BR Fernsehen

Unkraut Streit ums Klima: Warum die Politik auf der Stelle tritt

Reichstag | Bild: BR

Montag, 14.11.2016
19:00 bis 19:30 Uhr

  • Untertitel

BR Fernsehen
Deutschland 2016

Moderation: Karin Kekulé

Die vergangenen fünf Jahre waren nach Angaben von UN-Experten die wärmsten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Die Zeit von 2011 bis 2015 sei eine "Periode der Wetter-Extreme" gewesen. Seit Montag tagt in Marokko die Weltklimakonferenz. Die Ziele und Visionen in Marrakesch sind klar: Die Menge der Treibhausgase muss deutlich reduziert werden - und zwar schnell! Denn in Paris wurde vor einem Jahr vereinbart, die Erderwärmung bis 2050 möglichst unter 1,5 Grad zu senken. Vorranging wollen die Delegierten diskutieren, mit welchen Methoden der Ausstoß von Treibhausgasen gebremst werden kann und wie sich für die einzelnen Staaten festgelegten Schadstoffhöchstmengen überprüfen lassen.
Doch eine politische Lösung ist schwierig. Schließlich geht es um wirtschaftliche Interessen, um Wettbewerbsfähigkeit und Arbeitsplätze, wie das Ringen um den deutschen Klimaschutzplan zeigt. Es geht aber auch um die eigene Bequemlichkeit. "Unkraut" zeigt, wo schon heute Klima-Veränderungen im Alltag spürbar sind und wie man selbst aktiv werden kann. Dazu trifft sich Moderatorin Karin Kekulé mit Experten aus Politik und Forschung im Freisinger Moos.

Das Umweltmagazin "Unkraut" berichtet über neueste Entwicklungen im Umwelt- und Naturschutz, aber auch über Umweltsünden, und wie man sie verhindern kann. Dazu werden ökologische Hintergründe präsentiert. Jeden 2. Montag um 19.00 Uhr im BR Fernsehen.

Weltklimagipfel: Ein Schritt vor und einer zurück?

Ein Jahr nach Paris: Blamiert sich Deutschland?

Deutliche Veränderungen: Wald als Modell für Klimawandel

Coole Sache: Kühlen ohne Chemie

Redaktion: Hans Jürgen Kornder

Unser Profil

Hartnäckig und hintergründig berichtet das Umweltmagazin UNKRAUT jeden 2. Montag über die neuesten Entwicklungen aus dem Bereich Umwelt- und Naturschutz in Bayern. UNKRAUT deckt Umweltsünden auf, spürt nach, was die Menschen bewegt und steht mit Rat und Tat zur Seite.

Bayerischer Rundfunk
Redaktion Ökologie
Floriansmühlstraße 60
80939 München
Telefon: 089/5900-26219
Fax: 089/5900-27709
E-Mail: kontakt.unkraut@br.de