BR Fernsehen

Now & Then Made in Germany 2/2

Freitag, 21.10.2016
22:45 bis 23:30 Uhr

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2016

Moderation: Christina Wolf, Fritz Egner

In der zweiten Folge von „Made in Germany" tauchen Fritz Egner und Christina Wolf wieder in die deutsche Musikszene ein. Bei der Bear Family, einem der weltweit anerkanntesten Musiklabels, gehen sie der Frage nach, warum Künstler wie Johnny Cash, Marvin Gaye und Diana Ross ihre größten Hits auch auf Deutsch aufgenommen haben.
Zusammen mit dem „fünften Beatle“ Klaus Voormann erinnert sich Fritz Egner an die Anfänge der Pilzköpfe, bevor sich die Beatlemania wie ein Lauffeuer ausbreitete. Gemeinsam besuchen Christina Wolf und Fritz Egner die Rocklegenden Klaus Meine und Rudolf Schenker von den Scorpions in ihrem Studio bei Hannover.
Oft belächelt und unterschätzt zählt Frank Farian zu den einflussreichsten und erfolgreichsten Produzenten der Popgeschichte und hat es sogar ins Guinnessbuch der Rekorde geschafft. Für seinen Freund Fritz Egner hat sich der Starproduzent in seiner Wahlheimat Miami noch einmal Zeit genommen, um auf seine Karriere zurückzublicken. Und er will es noch einmal wissen: Für "Now & Then" lässt er Fritz exklusiv in sein Abschlusswerk hineinhören.

Fritz Egner hat als Moderator Radio- und Fernsehgeschichte geschrieben und in seinem Leben fast alle Musik-Größen schon persönlich getroffen. Durch diese persönliche Verbindung zu den Stars und seine Erinnerungen an die Blütezeit der verschiedenen Genres wird die Vergangenheit wieder lebendig. Als erfahrene Musikjournalistin betrachtet Christina Wolf die Vergangenheit durch die Augen einer jungen Generation: Welche Einflüsse leben heute weiter, was wird in der aktuellen Musikszene neu interpretiert und wie werden die Hits von damals heute bewertet?

Redaktion: Katrin Pötzsch