BR Fernsehen

Unter unserem Himmel Val Calanca - Das steinige Paradies

Sonntag, 14.08.2016
19:15 bis 20:00 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2011

Schon immer befinden sich die Bewohner des Schweizer Gebirgstals Val Calanca in einem Zwiespalt: Wunderschön ist es hier, ein wildromantisches Paradies, aber voller Fels und Stein, und vor allem "calanca", das heißt steil abfallend. Und so war und ist das Leben sehr mühsam im italienischsprachigen Calanca-Tal, das ganz im Süden des Kantons Graubündens an der Grenze zum Tessin gelegen ist. Und es ist kein Wunder, wenn viele junge Leute von hier fortziehen und sie – wenn überhaupt – erst im Alter zurückkehren. Diejenigen, die hier bleiben oder gar dorthin ziehen, sind besondere Menschen: Sie lieben das Leben mit der Natur, abseits der großen Lebensadern, und haben gelernt, auf ihre eigenen Kräfte zu vertrauen. Doch eine Zeit lang hatten sie nicht mehr genug Kraft, ihre Welt so zu gestalten, dass sie noch eine Zukunft hat in der modernen Schweiz. Fraglich, ob die Bewohner das rechtzeitig gemerkt hätten, wäre da nicht auf einmal die wirtschaftspolitische These der "Entleerungsstrategie" aller unwirtschaftlichen Schweizer Bergtäler im Raum gestanden. Das hat die Bewohner wach gerüttelt; nun bündeln sie ihre Kräfte und ergreifen Initiative. Ihre größte Hoffnung ist die Genehmigung eines neuen Nationalparks, der nicht nur Arbeitsplätze und Touristen ins Tal bringen, sondern auch das steinige Paradies erhalten würde.

Autor: Heio Letzel
Redaktion: Frida Buck