BR Fernsehen

Kontrovers

Moderatorin Ursula Heller. | Bild: Honorarfrei lediglich für Ankündigungen und Veröffentlichungen im Zusammenhang mit obiger BR-Sendung bei Nennung: Bild: BR/Felix Kirschner. Die Nutzung im Social Media-Bereich, sowie inhaltlich andere Verwendungen nur nach vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit dem BR-Bildarchiv, Tel. 089 / 5900 10580, Fax 089 / 5900 10585, Mail Pressestelle.foto@br.de

Mittwoch, 27.01.2016
21:00 bis 21:45 Uhr

  • Als Podcast verfügbar
  • Untertitel

BR Fernsehen
Deutschland 2016

Moderation: Ursula Heller

Die Themen der Sendung:

Die Story: Mammutaufgabe Integration
Hunderttausende Flüchtlinge wollen in Deutschland ein neues Leben beginnen. Deren Integration ist eine Riesen-Herausforderung. Überall im Land gibt es inzwischen Kurse, in denen Sprache und Werte vermittelt werden. "Kontrovers" fragt nach: Was läuft gut, wo hakt es?

Gefährlicher Boom: Bürger bewaffnen sich
Pfefferspray, Schreckschusswaffen, Gaspistolen, all das lässt sich ohne viel Aufwand beschaffen. Und immer mehr Menschen machen das auch. Aus Angst, wie sie sagen. Doch was wird so sicherer? Die Polizei sagt: Immer mehr Waffen in Privathand, DAS ist gefährlich!

Zwangsarbeit bei Audi: Wenn auf Bekenntnisse wenig Taten folgen
Es dauerte lange, bis Audi sich der dunklen Seite seiner Geschichte stellte. Erst seit wenigen Jahren steht der Konzern dazu, dass die Vorgängerfirma Auto-Union KZ-Zwangsarbeiter ausgebeutet hat und tausende dabei starben. Wie geht der Konzern heute mit diesem Erbe um?

Bürgerwehren in Bayern: Auch Rechtsextremisten wollen auf Streife
Sie wollen die Sicherheit der Stadt selbst in die Hand nehmen: In ganz Deutschland bilden sich Bürgerwehren - auch in Bayern. Das ist nicht ungefährlich, auch weil sie teilweise die rechte Szene anziehen.

Windparks: undurchsichtige Geschäfte
Grüne Geldanlage, solide Rente, gutes Gewissen: Viele Anleger haben Anteile an Windparks gekauft, vertrauen auf gute Prognosen. Jahre später stellen sie dann oft fest, dass sie viel weniger bekommen als gedacht. Sind auf dem Markt der grünen Energie schwarze Schafe unterwegs?

nachgehakt: Hier hat sich etwas getan
Schön, wenn "Kontrovers" mit seiner Berichterstattung etwas bewirken kann – wie im Fall eines Regensburger Domspatz-Sängers, der als Kind ein Martyrium erlebte. Als er sich 2015 an das Bistum wandte, bekam er monatelang keine Antwort. Jetzt endlich erhielt er einen Brief. Aber auch im Bauschuttskandal im Landkreis Miesbach hat sich etwas getan, denn endlich wird aufgeräumt …

Nachschlag: Was sonst noch geschah...
Nicht nur die großen Geschichten sind es wert, erzählt zu werden. Manchmal sind es auch die am Rande. Über verirrte und verwirrte Politiker, erstaunliche Auftritte und unglaubliche Fehltritte. Der Nachschlag mit den Highlights der Woche!

Redaktion: Andreas Bachmann

Unser Profil

Kontrovers geht den Dingen auf den Grund, neugierig und mit sorgfältiger Recherche. Das Redaktions-Team unter Leitung von Andreas Bachmann liefert Hintergründe und Analysen zu aktuellen Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.