BR Fernsehen

Frankenschau | 05.12.2021 Sternstunden für Weißenburg | Schlaganfallhelfer aus Ansbach | Marzipan aus dem Odenwald

Sonntag, 05.12.2021
17:45 bis 18:26 Uhr

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2021

Moderation: Dagmar Fuchs

Die Themen der Sendung:

Zurück aus New York: Weihnachten in Franken (Bamberg/Oberfranken)
Für Miriam Groß, ihren Ehemann und die vier Kinder wird dieses Weihnachten ein ganz besonderes Fest. Fast sieben Jahre hat die Familie in New York gelebt. Als Leiterin der deutsch-evangelischen Kirche in Manhattan lernte Miriam Groß schnell, dass in New York nicht nur Glamour in der Luft liegt, sondern auch viele Bedürftige Unterstützung brauchen. Die Pfarrerin hat versucht, diese Menschen zu unterstützen. Eine Zeit, die sie sehr geprägt hat. Jetzt ist Familie Groß zurück in Franken. Miriam Groß arbeitet als Seelsorgerin bei der Bundespolizei, und sie unterstützt ehrenamtlich die Helferinnen und Helfer der Bamberger Tafel.

Sternstunden für Weißenburg: ein Haus voller Leben und Lachen (Weißenburg/Mittelfranken)
Das neue Kinder- und Familienzentrum "Arche Noah" der Diakonie Weißenburg-Gunzenhausen will kulturelle Vielfalt fördern. Krippe, Kindergarten, Hort, alles unter einem Dach. Hier werden Kleinkinder ab einem Jahr bis hin zu 12-jährigen Schulkindern täglich betreut. Die Diakonie setzt auf Inklusion und Integration und bietet hier 160 Plätze. Neben Kindern mit Behinderung kommen viele aus geflüchteten und sozial benachteiligten Familien. Für das Projekt hat Sternstunden e.V., die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, 450.000 Euro gespendet.

Sie kümmern sich: die Schlaganfallhelfer aus Ansbach (Ansbach/Mittelfranken)
Als Präsident des Rotary Clubs erarbeitete der Neurologen Dr. Udo Feldheim aus Ansbach zusammen mit der Deutschen Schlaganfallhilfe und dem Ansbacher Roten Kreuz das Projekt "Schlaganfallhelfer". Im Mittelpunkt steht die Hilfe der Betroffenen und deren Familien durch Ehrenamtliche. Diese erlernen in einer für sie kostenlosen Ausbildung unter anderem medizinische, psychologische und rechtliche Grundlagen. Sie geben ihr Wissen weiter, sind aber vor allem auch eine emotionale Unterstützung in einer sehr schwierigen Situation. Dieser "Frankenschau"-Beitrag von Bettina Grillenberger wurde mit dem Sparda Medienpreis ausgezeichnet.

Süß und erfolgreich: Marzipan aus dem Odenwald (Weilbach/Unterfranken)
Konditormeister Gerd Zuber begann 1977 Marzipanfiguren herzustellen. Anfangs in der eigenen Küche. Er sicherte sich die Rechte an den Schlümpfen und machte so seine erste Million Euro Umsatz. Heute wird Odenwälder Marzipan aus dem unterfränkischen Weilbach international genascht. Mehr als 1.000 Formen gibt es inzwischen, und Gerd Zuber hat noch viele Idee. Seine Kinder Katrin und Thomas arbeiten auch schon in dem Familienunternehmen.

Arien vom Feinsten: die Sopranistin Julia Grüter (Nürnberg/Mittelfranken)
Dass sie mal als Opernsängerin auf der Bühne stehen würde, das hatte sich die kleine Julia nie ausgemalt. Mit der Oma besucht sie schon als 8-Jährige die Opern "Hänsel und Gretel" und "Die Zauberflöte" und singt danach ihrer Grundschullehrerin die Passage der "Königin der Nacht" vor. Nach ihrem Schulabschluss studierte sie zunächst Schulmusik mit dem Schwerpunkt Gesang. Doch schon bald wird klar: In dieser Stimme steckt mehr drin, und sie entscheidet sich für die Karriere als Sopranistin. Seit 4 Jahren ist sie am Staatstheater Nürnberg engagiert.

Maria und Josef in Massen: die "Krippenursel" aus Engelthal (Engelthal/Mittelfranken)
Was Mitte der 1990er Jahre mit einem Krippenbaukurs begann, entwickelte sich zur Profession: Ursula Böhner und ihr Mann Peter hatten Krippenbau zunächst nur als Hobby gesehen. Doch dann stieg die Nachfrage nach ihren Holzkrippen immer weiter. Heute gehen bei der Firma "Krippenursel" in Engelthal bis zu 2.000 Serien-Krippenmodelle und handgefertigte Einzelstücke über den Ladentisch. Die Kunden sitzen in Peru, Serbien und den USA.

Zurück aus New York: Weihnachten in Franken

Sternstunden für Weißenburg: ein Haus voller Leben und Lachen

Sie kümmern sich: die Schlaganfallhelfer aus Ansbach

Süß und erfolgreich: Marzipan aus dem Odenwald

Arien vom Feinsten: die Sopranistin Julia Grüter

Maria und Josef in Massen: die "Krippenursel" aus Engelthal

Redaktion: Thomas Rex

"Frankenschau" - die wöchentliche Magazinsendung aus der Region für die Region mit allem, was Ober-, Mittel- und Unterfranken bewegt.