BR Fernsehen

Vereinsheim Schwabing Bühnensport mit Constanze Lindner

Donnerstag, 17.06.2021
22:00 bis 22:45 Uhr

  • Als Podcast verfügbar
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2020

Moderation: Constanze Lindner

Zu Gast: Stefan Kröll, Lucy van Kuhl, TBC, Mia Pittroff, Mathias Kellner

Constanze Lindner lädt zu den Bühnendisziplinen Wortakrobatik und Kleinkunst in die Kultkneipe Vereinsheim Schwabing ein. Als Gäste begrüßt die Kabarettistin im Vereinsheim Schwabing diesmal:

Stefan Kröll: Die Presse lobt Stefan Kröll als viel belesen, geschichtskundig und tiefsinnig. Der Kabarettist aus Oberbayern wandelt nicht nur gern durch Irrungen und Wirrungen der bayerischen Geschichte, sondern belebt Mythen, analysiert Sagen und deckt dabei überraschende Querverbindungen auf. Freilich, nicht ohne diese mit feinen satirischen und im besten Bairisch formulierten Spitzen zu kommentieren und sie mit der einen oder anderen Anekdote auszuschmücken.

Lucy van Kuhl: Mit bürgerlichem Namen heißt sie eigentlich Corinna Fuhrmann. Nach dem Abitur an einem erzbischöflichen Gymnasium in Köln studierte sie klassisches Klavier und Germanistik. Mit ihrem Blick auf die Welt entdeckte sie ihre Liebe zum Musik-Kabarett. Im vergangenen Jahr gewann sie das begehrte Passauer Schafrichterbeil. Die Begründung der Jury lautete dazu: "Lucy van Kuhl erreicht ihr Publikum durch ihre natürlich-authentische Art. Man findet sich in ihren Liedern wieder, in den kleinen Tücken des Alltags, die sie ironisch besingt, aber auch in ihren ehrlich ruhigen Chansons."

TBC: Das Ensemble Totales Bamberger Cabaret existiert schon seit 1985. Auch wenn die Besetzungen wechselten, ist eines bei dem Trio gesetzt: bester fränkischer Humor. Dies versprechen Georg Koeniger, Florian Hoffmann und Michael A. Tomis. Drei Männer, geradezu Helden, die sich den Fragen der Zeit stellen, um ehrliche Antworten zu liefern. Sie fühlen sich den Traditionen alter Witze und Weisen verpflichtet. Da wo sie auftreten, entfachen sie ein kabarettistisches Feuerwerk.

Mia Pittroff: Die gebürtige Fränkin und Wahlberlinerin schnappt ihre treffsicheren Beobachtungen und Pointen immer da auf, wo sie sich gerade bewegt: zwischen Provinz und Großstadt, Dialekt und Hochdeutsch, zwischen Kindern und Karriere. Bei diesem Spagat hadert die junge Kabarettistin mit ihrer eigenen Freundlichkeit. Dass "nett" nicht nur die kleine Schwester von … ist, beweist Mia Pittroff mit den Beobachtungen ihrer Zeit. Denn da gibt es nicht nur die üblichen Schubladen und Stereotypen zu entdecken, es gibt noch viel mehr, vor allem Kleines, Schrulliges, was eine genauere Aufmerksamkeit im Leben verdient hat.

Mathias Kellner: Als Vollblutmusiker und Poet reflektiert er die Geschichten, die das Leben im niederbayerischen Alltag schreibt. Dabei finden aberwitzige Anekdoten ihren Weg durch die Melancholie, die er mit der Gitarre in sanfte Akkorde packt. Dabei wirkt das Ganze wahrhaftig und echt, wenn Mathias Kellner aus Straubing mit seiner samtig weichen und plötzlich kratzig lauten Stimme von einem Leben zwischen Dorfleben und Großstadthysterie erzählt.

Bürger from the hell – das ist der ausgezeichnete Musiker Norbert Bürger. Er hat seine wahre Berufung, nämlich die kleinste Showband der Welt zu sein, gefunden. So heizt er dem Publikum auf seine schräge Art ordentlich ein.

Abgerundet wird der Abend mit einem Lateinkurs der besonderen Art, wenn sich der Vereinsheim-Schankkellner Björn Puscha persönlich um das Bildungsniveau des Publikums bemüht.

Redaktion: Christian Rudnitzki