BR Fernsehen

quer ... durch die Woche mit Christoph Süß

Donnerstag, 17.06.2021
20:15 bis 21:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar
  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2021

Spritze gegen Geld? Impfaktion am Flughafen wirft Fragen auf
Das "Forte Village" auf Sardinien rühmt sich nicht nur, ein besonders luxuriöses Resort zu sein, sondern auch ein guter Arbeitgeber. Immerhin flog man alle Angestellten nach München, um sie dort in einem Flughafenhotel impfen zu lassen. Mehr als 100 Dosen sollen es gewesen sein. Woher kam der Impfstoff? Wer hat die Aktion organisiert? Und vor allem: Wenn es in diesem Fall möglich war, an der Impfverordnung vorbei Unberechtigte zu impfen, gibt es dann womöglich noch weitere Fälle?

Büros zu Wohnraum? - Was aus dem Homeoffice-Leerstand wird
Corona hat gezeigt: Das Arbeiten aus dem Homeoffice funktioniert. Wer braucht da noch Büros? Könnte man die nicht in viel dringender benötigten Wohnraum umwandeln? Doch Experten winken ab. Denn immer neue Firmen siedeln sich in Bayern an und sorgen für immer neue Arbeitsplätze und Zuzug - aber nicht für neuen Wohnraum. Die Folge dieser Marktlogik: Der Druck auf Speckgürtel und Metropolregionen wird größer und am Ende bleiben in Boom-Gegenden vor allem die sozial Schwachen auf der Strecke.

Fishing for compliments: Angelstreit um "Catch and Release"-Trend
Angeln ist in den vergangenen Jahren zum Trendsport geworden. Die Jagd nach den ganz großen Fischen wird begleitet von der Jagd nach Likes auf Instagram & Co. Ein Phänomen, das nun einen alten Anglerstreit wieder an die Oberfläche spült: "Catch & Release". Darf ich das, was ich gerade am Haken habe, wieder in den See zurücksetzen, oder muss ich den Fisch töten, um ihn selbst zu verzehren? Für viele Tierschützer ist das vermeintlich humane Fangen und Entlassen grausame Folter am Fisch.

Touristen-Komplex: Braucht's am Königssee mehr Luxusgäste?
In Schönau am Königssee ist die Stimmung weder schön noch königlich. Mitten im Ort wollen österreichische Investoren einen noblen Hotelkomplex bauen. Dafür müssten Teile des alten Bahnhofs geopfert werden. Einheimische und Umweltschützer laufen Sturm. Denn Schönau leide ja eh schon am "Overtourism“. Kürzlich musste sogar ein Wanderweg wegen allzu großen Ansturms gesperrt werden. Andere meinen, dass es zu viele Tagestouristen, aber zu wenige bleibende Urlauber gebe. Die könnten durch den Neubau auf einem alten, leerstehenden Hotelareal angelockt werden. Kann Luxus tatsächlich einen nachhaltigeren Tourismus bringen?

Sendemast im Schutzgebiet: Provisorium von endloser Dauer?
In Wiesent bei Regensburg sind die Anwohner schon an einige Zumutungen gewohnt: Pipelines, Stromtrassen, bald soll noch ein riesiger Steinbruch kommen. Nun bringt ein Funkmast das Fass zum Überlaufen. Denn auf der Suche nach einem geeigneten Standort fiel die Wahl der Gemeinde ausgerechnet auf das Landschaftsschutzgebiet. Als Provisorium, wie es heißt, ohne Bauantrag. Weil die Gemeinde nichts Besseres findet, überlebt der Mast die gesetzte Frist. Und mancher fragt sich: Ist am Ende der Sendemast von Dauer und das Landschaftsschutzgebiet nur provisorisch?

Spritze gegen Geld? Impfaktion am Flughafen wirft Fragen auf

Büros zu Wohnraum? – Was aus dem Homeoffice-Leerstand wird

Fishing for compliments: Angelstreit um “Catch-and-Release”-Trend

Touristen-Komplex: Braucht’s am Königssee mehr Luxusgäste?

Sendemast im Schutzgebiet: ein Provisorium von endloser Dauer?

Redaktion: Christoph Thees

Mehr zu quer als Newsletter

Sie wollen mehr quer? Wir schicken Ihnen gerne jeden Freitag einen Newsletter. Darin: Links zu unseren Sendungsbeiträgen vom Vorabend und mehr aus unseren Social Media-Kanälen. Lust auf Post von uns? Hier klicken und abonnieren.