BR Fernsehen

Sehen statt Hören Wochenmagazin für Hörgeschädigte

Samstag, 27.02.2021
09:00 bis 09:30 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2020

Digitales Lernen ist ein großes Thema, das durch die Corona-Pandemie noch stärker ins Bewusstsein gerückt ist. Die Politik will in den kommenden Jahren viele Milliarden Euros investieren.
Wie hat die Digitalisierung das Lernen hörbehinderter Kinder verändert? Wie kann Lernen 4.0. für sie in Zukunft aussehen? Und: Brauchen gebärdensprachlich aufwachsende Kinder künftig vielleicht sogar einen ganz anderen Unterricht?
"Sehen statt Hören"-Moderatorin Anke Klingemann hat recherchiert, Informationen und Erfahrungen eingesammelt. Ihr Fazit: Digitalisierung in der Bildung ist eine große Herausforderung in Deutschland - auch an Schulen mit dem Förderschwerpunkt Hören. Corona-Krise und Homeschooling haben gezeigt: Manches klappt, manches nicht. Deshalb wird in der Politik, an den Schulen und in der Wissenschaft vieles weiter oder auch anders gedacht.

Redaktion: Isabel Wiemer

Unser Profil

"Sehen statt Hören" ist die einzige Sendereihe in der deutschen Fernsehlandschaft, die im Bild sichtbar macht, was man sonst nur im Ton hört! Nicht im "Off", sondern im "On" werden hier die Inhalte präsentiert - mit den visuellen Mitteln des Fernsehens, Gebärdensprache und offenen Untertiteln.