BR Fernsehen

Gut zu wissen | Wissensmagazin CO2-Pfotenabdruck | Wohnhaus aus dem 3-D-Drucker | Grüne Wasserstoffwirtschaft

Samstag, 14.11.2020
19:00 bis 19:30 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2020

Moderation: Philip Häusser

CO2-Pfotenabdruck: Wie klimaschädlich sind Hunde?
Gut acht Tonnen CO2 stößt ein Hund durchschnittlich im Laufe seines Lebens aus, haben Forscher der TU Berlin berechnet. Im Vergleich zu Menschen zwar wenig, aber nicht vernachlässigbar. Was können Hundebesitzer tun, um die CO2-Bilanz ihrer Vierbeiner zu verbessern? Generell gilt: Je größer der Hund, desto mehr klimaschädliche Gase verursacht er. Vor allem die Herstellung und der Transport des Futters schlagen zu Buche. "Gut zu wissen" gibt praktische Tipps, wie Hundefutter klimafreundlicher wird.

Wohnhaus aus dem 3-D-Drucker
Häuser und Brücken aus dem Drucker? Klingt unglaublich, aber Ingenieure erproben weltweit 3-D-Drucker für die Bau-Technik. Im bayerischen Weißenhorn wird gerade ein Wohnhaus gedruckt. Der 3-D-Drucker zieht die Wände hoch, indem er frischen Beton in Wülsten aufeinanderpresst. Die übliche Betonbau-Schalung fällt weg, das spart Material und Zeit. Experten wollen in Zukunft ein Erdgeschoss an einem Tag errichten, rund fünfmal so schnell wie heute. "Gut zu wissen" fragt: Wie gut ist die Technik tatsächlich?

Grüne Wasserstoffwirtschaft
Schon 1870 erklärte der visionäre Schriftsteller Jules Verne Wasser zur Kohle der Zukunft. Mit Wasserstoff, der aus erneuerbarem Strom hergestellt wird, lassen sich Autos fahren und Häuser heizen. Doch bislang hat die Idee einer Wasserstoffwirtschaft noch nicht so recht gezündet. Im Mainzer Energiepark wird Wasserstoff jetzt getestet. Dort leiten die Stadtwerke in das normale Gasnetz rund zehn Prozent Wasserstoff ein. Die Vision: Haushalte, Verkehr und Industrie sollen alle emissionslos werden - dank Wasserstoff.

Redaktion: Jeanne Rubner

Unser Profil

Mehr wissen mit "Gut zu wissen". Immer samstags um 19.00 Uhr im BR Fernsehen und freitags web first in der BR Mediathek, auf YouTube und auf BR Podcast. Moderiert von "Willi wills wissen" Weitzel.