BR Fernsehen

Capriccio | Kulturmagazin | 15.09.2020 Paul Maar | Sprachprofiler | Die Rückkehr der Wölfe

Dienstag, 15.09.2020
22:00 bis 22:30 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2020

Die Themen der Sendung:

Wunschpunkte! Der Sams-Erfinder Paul Maar erzählt seine Kindheit
Gerade hat Paul Maar ein neues Sams-Buch geschrieben: "Das Sams und der blaue Drache" ist das mittlerweile zehnte Werk der legendären Reihe. Nun veröffentlicht der große Kinderbuchautor und Menschenfreund den Roman seiner eigenen Kindheit. "Wie alles kam" ist Abenteuer- und Freundschaftsgeschichte, ein Vater-Sohn-Roman und eine Liebeserklärung an Maars Frau Nele.

Verräterische Worte! Wie ein Sprachprofiler ermittelt
Sprache ist eine Waffe. Sprache ist aber auch verräterisch. Der Sprachprofiler Patrick Rottler untersucht am Institut für forensische Textanalyse die Sprache von Verbrechern, durchleuchtet deren Texte und macht Muster sichtbar. So gelingt es ihm, Täter zu überführen. In seinem Buch "Die geheimen Muster der Sprache" erklärt er nun seine Arbeitsweise und erzählt die spannendsten Fälle.

Mythos und Wirklichkeit! Ein Film über die Rückkehr der Wölfe
Kaum ein Tier löst derart irrationale Ängste aus: Die Literatur wimmelt von Märchen und Mythen, in denen der Wolf mit dem Attribut "böse" versehen wird. Das hat unser Bild von dem Tier geprägt und mit dafür gesorgt, dass der Wolf in Europa vor 150 Jahren nahezu ausgerottet wurde. Seit einigen Jahren aber erobert er sich seinen Lebensraum zurück. Der Schweizer Regisseur Thomas Horat zeigt in seinem Film die polarisierenden Meinungen zur Rückkehr des Wolfs und untersucht: Was ist Mythos, was Realität?

Zwischen Restart und Resignation! Die Situation der Kulturszene
Die Salzburger Festspiele haben stattgefunden – modifiziert zwar, aber sie fanden statt! Und nun auch die Filmfestspiele in Venedig. Beide Veranstaltungen haben Zeichen gesetzt, machen Hoffnung. "Capriccio" hat sich zum Ende der Sommerpause in der bayerischen Kulturszene umgehört: Wie geht es weiter? Wo gibt es einen Restart? Welche Möglichkeiten für Veranstaltungen gibt es? Zu Wort kommen u. a.: Matthias Mühling vom Münchner Lenbachhaus, der Intendant des Staatstheaters Nürnberg, Jens-Daniel Herzog, der bayerische Kunstminister Bernd Sibler sowie Thomas Schamann vom Milla Club.

Eine Säulen-Kunsthalle mitten in der Natur! Das Projekt "Stoa 169"
Eine offene Künstlersäulenhalle mitten in der Natur – Bernd Zimmers Projekt "Stoa 169" ist ebenso großartig wie verwegen. Mehr als 100 renommierte Künstler, darunter Erwin Wurm, Rebecca Horn oder Daniel Spoerri, gestalteten Säulen und schaffen am Flussufer der Ammer einen offenen Kunstraum. Dieses außergewöhnliche Projekt steht auch für Offenheit und Demokratie: Die Stoa war die Säulenhalle auf der Agora, dem Marktplatz im antiken Athen, wo diskutiert und philosophiert wurde. Die "Stoa 169" in Polling ist ein Ort des Staunens.

Wunschpunkte! Der Sams-Erfinder Paul Maar erzählt seine Kindheit.

Verräterische Worte! Wie ein Sprachprofiler ermittelt

Mythos und Wirklichkeit! Ein Film über die Rückkehr der Wölfe

Zwischen Restart und Resignation! Die Situation der Kulturszene

Eine Säulen-Kunsthalle mitten in der Natur! Das Projekt Stoa 169

Redaktion: Lars Friedrich

Unser Profil

Die Welt der Kunst und Kultur. Überraschend, innovativ, mit ungewöhnlicher Bildsprache, genauen Recherchen und einer eigenen Haltung.